Updates: Neue Beta-Runde für Apples vier Betriebssysteme

Kaum sind die finalen Versionen von iOS 10.3, MacOS Sierra 10.12.4, TVOS 10.2 und WatchOS 3.2 erschienen, verteilt Apple schon die nächste Betageneration der Betriebssysteme. Im Herbst könnten neue Hauptversionen erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
MacOS Sierra 10.12.5, iOS 10.3.2, TVOS 10.2.1 und WatchOS 3.2.1 sind erschienen.
MacOS Sierra 10.12.5, iOS 10.3.2, TVOS 10.2.1 und WatchOS 3.2.1 sind erschienen. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Apple hat die Beta 1 von MacOS Sierra 10.12.5, iOS 10.3.2, TVOS 10.2.1 und WatchOS 3.2.1 für zahlende Entwickler freigegeben. Bei den neuen Betriebssystemen handelt es sich um Wartungsupdates, die lediglich Leistungsoptimierungen mit sich bringen sollen, wie Apple in den Veröffentlichungsnotizen schreibt.

Stellenmarkt
  1. Abteilungsleiter*in Air SIGINT Software Engineering (w/m/d)
    Hensoldt, Ulm
  2. IT-Ingenieur:in (w/m/d) Zentrale Leittechnik
    Stadtentwässerung Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die Versionen iOS 10.3.1 und WatchOS 3.2.1 scheint Apple ausgelassen zu haben. Möglicherweise werden diese Versionsnummern für eventuell notwendige Hotfixes reserviert.

Die Teilnehmer an Apples kostenpflichtigem Entwicklerprogramm kommen durch die neuen Versionen der Betriebssysteme kaum zur Ruhe. Gerade erst verteilte Apple die neuen Updates mit finalen Versionen an die Nutzer von iOS-und MacOS-Geräten sowie vom Apple TV und von der Apple Watch, schon erscheint die neue Generation der Betriebssysteme.

Wer kein registrierter Entwickler ist, muss sich gedulden. Meist veröffentlicht Apple nach einigen Tagen auch Updates von iOS und MacOS für Teilnehmer des kostenlosen Apple-Seed-Programms. Das gilt allerdings nicht für TVOS und WatchOS, weil es für diese Betriebssysteme kein öffentliches Testprogramm gibt.

Golem Karrierewelt
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    20.-24.06.2022, virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die nächsten Hauptversionen der Betriebssysteme werden vermutlich wie in jedem Jahr zur Entwicklerkonferenz WWDC vom 5. bis 9. Juni 2017 vorgestellt. Beobachter erwarten, dass Apple dann wie in den vergangenen Jahren einen Ausblick auf die Möglichkeiten von iOS 11, MacOS 10.13 sowie TVOS 11 und WatchOS 4.0 gibt. Die finalen Versionen erschienen im September 2016.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Cloudwebserver: NGINX gibt es jetzt für Azure
    Cloudwebserver
    NGINX gibt es jetzt für Azure

    Build 2022 Microsoft und F5 verkünden die Verfügbarkeit von NGINX auf Azure als nativ integrierte Software as a Service im Preview.

  3. Windows 11: Microsoft bringt ARM- und NPU-Toolchain
    Windows 11
    Microsoft bringt ARM- und NPU-Toolchain

    Build 2022ARM-Rechner mit Windows 11 benötigen passende native Programme. Entwickler bekommen dafür eine komplette Toolchain und NPU-Unterstützung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Cyber Week: Alle Deals freigeschaltet • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /