• IT-Karriere:
  • Services:

Updates: Neue Beta-Runde für Apples vier Betriebssysteme

Kaum sind die finalen Versionen von iOS 10.3, MacOS Sierra 10.12.4, TVOS 10.2 und WatchOS 3.2 erschienen, verteilt Apple schon die nächste Betageneration der Betriebssysteme. Im Herbst könnten neue Hauptversionen erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
MacOS Sierra 10.12.5, iOS 10.3.2, TVOS 10.2.1 und WatchOS 3.2.1 sind erschienen.
MacOS Sierra 10.12.5, iOS 10.3.2, TVOS 10.2.1 und WatchOS 3.2.1 sind erschienen. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Apple hat die Beta 1 von MacOS Sierra 10.12.5, iOS 10.3.2, TVOS 10.2.1 und WatchOS 3.2.1 für zahlende Entwickler freigegeben. Bei den neuen Betriebssystemen handelt es sich um Wartungsupdates, die lediglich Leistungsoptimierungen mit sich bringen sollen, wie Apple in den Veröffentlichungsnotizen schreibt.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. ista International GmbH, Essen

Die Versionen iOS 10.3.1 und WatchOS 3.2.1 scheint Apple ausgelassen zu haben. Möglicherweise werden diese Versionsnummern für eventuell notwendige Hotfixes reserviert.

Die Teilnehmer an Apples kostenpflichtigem Entwicklerprogramm kommen durch die neuen Versionen der Betriebssysteme kaum zur Ruhe. Gerade erst verteilte Apple die neuen Updates mit finalen Versionen an die Nutzer von iOS-und MacOS-Geräten sowie vom Apple TV und von der Apple Watch, schon erscheint die neue Generation der Betriebssysteme.

Wer kein registrierter Entwickler ist, muss sich gedulden. Meist veröffentlicht Apple nach einigen Tagen auch Updates von iOS und MacOS für Teilnehmer des kostenlosen Apple-Seed-Programms. Das gilt allerdings nicht für TVOS und WatchOS, weil es für diese Betriebssysteme kein öffentliches Testprogramm gibt.

Die nächsten Hauptversionen der Betriebssysteme werden vermutlich wie in jedem Jahr zur Entwicklerkonferenz WWDC vom 5. bis 9. Juni 2017 vorgestellt. Beobachter erwarten, dass Apple dann wie in den vergangenen Jahren einen Ausblick auf die Möglichkeiten von iOS 11, MacOS 10.13 sowie TVOS 11 und WatchOS 4.0 gibt. Die finalen Versionen erschienen im September 2016.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. FIFA 21 Standard Edition PS4 (PS5) für 55€, FIFA 21 Standard Edition Xbox One (Xbox Series S/X...
  2. 429€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra)

Wir haben einen Start von New York City aus in allen vier Grafikstufen durchgeführt.

Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra) Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

    •  /