Update: iOS 7.0.2 macht Schluss mit Sperrbildschirm-Lücke

Apple hat ein Update für iOS 7 veröffentlicht. IOS 7.0.2 schließt die Sicherheitslücke, die unberechtigten Nutzern den Zugriff auf gespeicherte Fotos vom Sperrbildschirm aus ermöglichte.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples iOS 7.0.2 schließt eine große Sicherheitslücke.
Apples iOS 7.0.2 schließt eine große Sicherheitslücke. (Bild: Apple)

Ab sofort steht über die Softwareaktualisierung in iOS ein Update für Besitzer von iPhones, iPads und iPod Touch zur Verfügung, das Apples mobiles Betriebssystem auf Versionsnummer 7.0.2 bringt.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d)
    QUNDIS GmbH, Erfurt
  2. Fachbereichsleiter Rohdatenaufbereitung (w/m/d) Expert-Cyber-Security-Specia- list
    Gemeinsames Kompetenz- und Dienstleistungszentrum der Polizei, Leipzig
Detailsuche

Die wichtigste Änderung von iOS 7.0.2: Das Update schließt die Sicherheitslücke, die den Zugriff auf gespeicherte Fotos und in Teilen auf die Kommunikationssysteme von iOS-Geräten ermöglichte. Die Bilder lassen sich sogar per E-Mail und iMessage verschicken, falls eine Netzverbindung besteht. Der Angreifer musste allerdings sehr schnell und geschickt auf dem Bildschirm und dem Home-Button herumtippen, damit der Zugriff auf die Fotos ohne Eingabe des Entsperrcodes vom Sperrbildschirm aus möglich wurde.

Außerdem kann der Benutzer unter iOS 7.0.2 nun wieder die griechische Tastatur zum Eingeben des Passworts verwenden. Apple hatte das vermutlich aus Versehen deaktiviert.

Das Update kann über die Softwareaktualisierung als Over-the-Air-Aktualisierung oder über iTunes eingespielt werden. Das Update für das 5S ist etwa 17,4 MByte groß und das für das iPad 4 etwa 21,1 MByte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JanZmus 27. Sep 2013

Auf meinem iPhone 4 läuft iOS 7 unerträglich langsam, ich weiss aber noch nicht, woran...

stq66 27. Sep 2013

Ja, passiert aber nicht immer. Selten funktioniert es trotzdem. Weiß nur noch nicht warum.

vistahr 27. Sep 2013

Das war keine Lücke sonder ein Feature was man sogar in den Settings abstellen konnte...

vbot 27. Sep 2013

Kann man dieses System überhaupt schönupdaten? Ich bezweifle es und warte bereits auf...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /