• IT-Karriere:
  • Services:

Update: Googles Newsfeed wird persönlicher

Mit dem neuen Newsfeed der Google-App will Google dessen Inhalt besser an die Interessen der Nutzer anpassen: Neben angesagten Themen in der Umgebung zeigt die Nachrichtenübersicht jetzt auch mehrere unterschiedliche Quellen zu einer News an, zudem können Nutzer Themen abonnieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Nachrichtenübersicht der Google-App bekommt neue Funktionen.
Die Nachrichtenübersicht der Google-App bekommt neue Funktionen. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Google hat ein Update für seine Such-App unter Android und iOS vorgestellt. Die Aktualisierung verbessert die Nachrichtenübersicht der Anwendung, den Newsfeed. Hier werden Nutzern an das Surfverhalten und die Interesseneinstellungen angepasste Nachrichten angezeigt, die in der jetzt veröffentlichten Version noch besser auf die Nutzer zugeschnitten sein sollen.

Suchbegriffe können künftig direkt als Themen abonniert werden

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Heidelberg
  2. karriere tutor GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

So werden nicht mehr nur Beiträge anhand der vom Nutzer verwendeten Suchbegriffe ausgewählt, sondern auch anhand der in der Umgebung trendenden Themen. Im Alltag praktischer dürfte die neue Abo-Funktion sein: Sucht der Nutzer nach einem Begriff in der App, kann er diesen künftig als Thema für den Newsfeed abonnieren. Bisher erfolgte diese Auswahl automatisch, mit den neuen Abos lässt sich die Themenauswahl besser steuern.

Ebenfalls interessant ist die neue Quellenauswahl bei der Anzeige von Nachrichtenthemen. Statt wie bisher nur einen Artikel zu einem Thema anzuzeigen, werden dem Nutzer künftig unterhalb der Haupt-News verschiedene weitere Beiträge zur selben Thematik von unterschiedlichen Nachrichtenquellen angezeigt. Das kann verhindern, dass Nutzer sich nur über Quellen ihres favorisierten politischen Spektrums informieren und könnte entsprechend den Horizont erweitern.

Update soll innerhalb der kommenden Wochen in Deutschland ankommen

Der neue Newsfeed wird für die Android- und iOS-App der Google-Suche bereitgestellt. Ab sofort wird das Update in den USA verteilt und soll in den kommenden Wochen weltweit erhältlich sein. Auf unseren Redaktionsgeräten sind die neuen Funktionen noch nicht angekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

Sinnfrei 19. Jul 2017

Das Ding bringt nur zusätzliche Einschränkungen, und vor allem extrem stark gefilterte...

No Nonsense 19. Jul 2017

Sport interessiert mich nicht. Egal wer, wann, was, wo macht und wer darüber berichtet es...


Folgen Sie uns
       


It Takes Two - Fazit

Nur für zwei: Das Action-Adventure It Takes Two schickt ein geschrumpftes Paar in eine herausfordernde und herzerwärmende Romantic Comedy.

It Takes Two - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /