Abo
  • IT-Karriere:

Update: Galaxy S6 und S6 Edge erhalten versteckte RAW-Unterstützung

Samsungs Update auf Android 5.1.1 für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge bringt zahlreiche neue Kamerafunktionen - unter anderem RAW-Unterstützung und eine manuelle Verschlusssteuerung. In Samsungs Kamera-App finden sich die neuen Möglichkeiten aber nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge erhalten ein Update mit neuen Kamerafunktionen.
Das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge erhalten ein Update mit neuen Kamerafunktionen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

In Samsungs Update für seine aktuellen Top-Modelle Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge sind neue Kamerafunktionen enthalten - und gut versteckt, wie Sammobile berichtet. Die Aktualisierung auf Android 5.1.1 enthält unter anderem die Unterstützung des verlustfreien RAW-Formates, eine niedrige Empfindlichkeit von 50 ISO und die Möglichkeit, die Verschlusszeit manuell einzustellen.

Samsungs Kamera-App weiß von den neuen Möglichkeiten noch nichts

Stellenmarkt
  1. Gasunie Deutschland Transport Services GmbH, Hannover
  2. INIT Group, Karlsruhe

Die hauseigene Kamera-App von Samsung kann diese neuen Funktionen aber noch nicht ausnutzen, was nach dem Start der Verteilung des Updates in den USA vor einigen Tagen für Verwirrung sorgte. In der App ist weder der RAW-Modus noch die niedrigere ISO-Zahl zu entdecken.

Bis Nutzer die neuen Möglichkeiten auch mit Samsungs Kamera-Anwendung verwenden können, müssen sie auf Drittanbieter-Apps zugreifen. Solange diese Lollipops Camera2-API unterstützen, sollen die Funktionen problemlos verfügbar sein - für entsprechende Apps muss im Play Store lediglich nach "Camera2 API" gesucht werden.

RAW-Modus ermöglicht bessere Bildbearbeitung

Im RAW-Modus speichert die Kamera des Galaxy S6 oder des Galaxy S6 Edge Fotos im Rohdatenformat, also unbearbeitet. Parameter wie der Weißabgleich, der Farbraum, Kontrast und weitere können im Nachhinein ohne Qualitätsverlust verändert werden. RAW-Foto-Dateien nehmen deutlich mehr Speicherplatz weg als JPG-Dateien, die mit der gleichen Kamera gemacht wurden.

Die Verteilung des Updates hat in den USA bereits begonnen. Wann die Aktualisierung auch in Deutschland verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)

AlphaStatus 23. Jun 2015

Hab mein 64GB OPO für 300¤ gekriegt. Bin immer noch am Überlegen, wie ich das Ding vom...

genussge 23. Jun 2015

Google Konto ist bei mir aktiv. Weitere mögliche Akkufresser sind vielleicht Facebook...

Bill Carson 23. Jun 2015

Das Problem ist, das der Chipsatz tolle Sachen leisten kann, die dann letztlich vom...

Anonymer Nutzer 23. Jun 2015

Da die meisten Formate proprietär sind behaupte ich mal ganz ungedrungen das Gegenteil...

Anonymer Nutzer 22. Jun 2015

Die Belichtungszeit ergibt sich aus Blendzahl und ISO Empfindlichkeit. Ausnahme bei...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

    •  /