Abo
  • Services:

Update für Adobe Reader: Adobe mit neuem Patchday-Zyklus

Adobe hat einen Patch für die PDF-Anwendungen Adobe Reader und Acrobat veröffentlicht. Mit den Updates werden insgesamt vier gefährliche Sicherheitslücken beseitigt. Nach fast drei Jahren verändert Adobe seinen Patchday-Zyklus.

Artikel veröffentlicht am ,
Patch für Adobe Reader und Acrobat
Patch für Adobe Reader und Acrobat (Bild: Adobe)

Von Adobe wird es künftig nicht mehr einmal im Quartal einen festen Patchday geben. Diesen Quartals-Patchday hatte Adobe Mitte 2009 eingeführt, will ihn aber nach knapp drei Jahren nicht mehr so weiterführen. Stattdessen wird es den Patchday nun nach Bedarf ohne festen Turnus geben. Damit will Adobe schneller auf Sicherheitslücken reagieren können.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Findet ein Patchday statt, wird er wie gehabt am zweiten Dienstag eines Monats sein. Adobe will künftig drei Arbeitstage vorher auf einen kommenden Patchday hinweisen, damit sich Anwender und Administratoren darauf vorbereiten können.

Vier gefährliche Sicherheitslücken im Adobe Reader

Am letzten Quartals-Patchday von Adobe gibt es ein Sicherheitsupdate für die beiden PDF-Applikationen Adobe Reader und Acrobat. Damit werden vier Sicherheitslücken in den beiden Anwendungen geschlossen. Angreifer können diese Fehler zur Ausführung von Schadcode missbrauchen. Sie müssen ein Opfer lediglich dazu verleiten, eine entsprechend manipulierte PDF-Datei mit einer der beiden Anwendungen zu öffnen.

Die vier Sicherheitslücken betreffen den Adobe Reader 9.x und Acrobat 9.x für Windows, Mac OS und Linux sowie den Adobe Reader 10.x und Acrobat 10.x für die Windows- und Mac-OS-Plattformen. Der Sandbox-Modus im Adobe Reader 10.x und in Acrobat 10.x soll eine Ausnutzung der Sicherheitslücken verhindern. Bislang ist Adobe nicht bekannt, dass eine der Sicherheitslücken aktiv ausgenutzt wird.

Die Updates für den Adobe Reader und für Acrobat können über die Updatefunktion der Software oder über das von Adobe veröffentlichte Security Bulletin heruntergeladen werden. Mit dem Update wird zudem der im Adobe Reader und in Acrobat enthaltene Flash Player aktualisiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Folgen Sie uns
       


HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on

Wir haben uns den übergroßen 144-Hz-Gaming-TV von HP auf der CES 2019 näher angesehen.

HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

    •  /