Abo
  • IT-Karriere:

Update: Facebook-App sucht nach WLAN-Hotspots

Auf iPhones und Android-Smartphones kann die Facebook-App den Nutzer jetzt auch in Deutschland bei der Suche nach WLAN-Hotspots unterstützen. Ein neuer Menüpunkt zeigt auf einer Karte die umlegenden öffentlich zugänglichen Netzwerke an.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Funktion hilft dem Nutzer, öffentlich zugängliche WLAN-Hotspots zu finden.
Die neue Funktion hilft dem Nutzer, öffentlich zugängliche WLAN-Hotspots zu finden. (Bild: Facebook)

Facebook hat seine Suchfunktion für WLAN-Hotspots nach Deutschland gebracht. Wie das Unternehmen in einem Blogeintrag mitteilt, steht die im letzten Jahr in einigen Ländern bereits gestartete Funktion nun weltweit zur Vefügung.

Hotspot-Anzeige auf einer Umgebungskarte

Stellenmarkt
  1. Stadt Nürnberg, Nürnberg
  2. Karl Simon GmbH & Co. KG, Aichhalden

Mit der Hotspot-Suche werden dem Nutzer innerhalb der Facebook-App für iOS und Android umliegende öffentlich zugängliche WLAN-Netzwerke angezeigt. Die Hotspots werden innerhalb einer Karte visualisiert, so dass der User direkt sehen kann, welches Netzwerk sich am nächsten befindet.

Ein Tap auf den Eintrag zeigt Informationen zum Unternehmen an, das den Hotspot zur Verfügung stellt. So lassen sich beispielsweise Öffnungszeiten eines Cafés erfahren, das seinen Kunden einen Zugang zum Internet bereitstellt. Inwieweit die Funktion in Deutschland zwischen kostenlosen Hotspots und den Zugängen von Bezahlanbietern unterscheidet, ist nicht klar.

Praktisch auf Reisen und bei schlechtem Netz

Die Hotspot-Suchfunktion dürfte besonders auf Reisen praktisch sein, insbesondere in Ländern, in denen der Nutzer sein eigentliches mobiles Datenvolumen nicht oder nur begrenzt nutzen kann. Auch bei schlechter Netzabdeckung könnte die WLAN-Suche per Karte interessant sein.

Facebook zufolge ist die Funktion ab sofort weltweit verfügbar. Die Hotspot-Suche soll in der "Mehr"-Ansicht als entsprechender Eintrag namens "WLAN finden" erscheinen. Auf unseren Redaktionsgeräten können wir die neue Funktion noch nicht finden, denkbar ist allerdings, dass Facebook das nötige Update stoßweise verteilt. Entsprechend erhalten nicht alle Nutzer die neue WLAN-Suche gleichzeitig.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. 1,24€
  4. 3,99€

Hunter 9999 04. Jul 2017

Der Betreiber muss in den Seiteninfos seiner Facebook-Seite angeben, dass er eienn...

Spaghetticode 03. Jul 2017

Die gibt's aber nicht überall. Wenn man sowas nicht hat, braucht man doch wieder den...


Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
    Die Tastatur mit dem großen ß

    Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
    Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

    1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
    2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
    3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

      •  /