Update: Android 5.1.1 für das erste Gerät veröffentlicht

Google hat die erste Unterversion von Android 5.1 veröffentlicht: Das erste Gerät, das Android 5.1.1 erhält, ist der Nexus Player. Das Update behebt einige Fehler, neue Funktionen gibt es offenbar nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Nexus-Player ist das erste Google-Gerät, das Android 5.1.1 erhält.
Der Nexus-Player ist das erste Google-Gerät, das Android 5.1.1 erhält. (Bild: Google)

Die neue Android-Version 5.1.1 ist für das erste Gerät verfügbar. In Googles Download-Bereich für Android-Images kann sie für den Nexus Player bereits heruntergeladen werden. Für andere Geräte steht das Update noch nicht bereit, dürfte aber ebenfalls in absehbarer Zeit eintreffen.

Stellenmarkt
  1. Senior Softwareentwickler und Systemverantwortlicher für die zentrale finanzmathematische ... (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  2. (Senior) Linux Architect (m/w/d)
    über experteer GmbH, Süddeutschland (Home-Office möglich)
Detailsuche

Die Bezeichnung als Unterversion von Android 5.1 deutet bereits darauf hin, dass es sich hauptsächlich um ein Service-Update handelt. Dementsprechend dürften keine nennenswerten neuen Funktionen eingebaut sein, sondern hauptsächlich Bugfixes.

Android Police hat ein inoffizielles Changelog zu Android 5.1.1 veröffentlicht. Dies zeigt, dass etwa beim Nexus 5 und beim Nexus 6 Fehler bei der Kamera ausgebessert wurden. Anzeichen dafür, dass das von manchen Nutzern beklagte Speicherleck geschlossen wurde, gibt es nicht.

Noch kein OTA-Update verfügbar

Einige Nexus-Besitzer haben sich darüber beklagt, dass ihr Arbeitsspeicher im Laufe der Zeit aus unerklärlichen Gründen abnimmt. Die Bugfixes betreffen unter anderem die Telefon-App, Probleme mit dem FM-Radio sowie zahlreiche interne Fehlerbeseitigungen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Aktuell steht Android 5.1.1 nur für die Set-Top-Box Nexus Player zur Verfügung. Auch hier ist es noch nicht als drahtloses OTA-Update verfügbar, sondern muss manuell installiert werden. In der Regel lässt die Bereitstellung der drahtlosen Aktualisierung nach der Veröffentlichung des Images nicht mehr lange auf sich warten. Auch für andere Android-Geräte von Google dürfte die neue Version in den kommenden Wochen zum Download bereitstehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


djchrisnet 27. Mai 2015

@golem: Ich habe grade vor 20Minuten bereits über OTA das Update für mein Nexus5...

Bohnensack 22. Apr 2015

Hallo, komisch, ich sehe bei meinem Nexus 5 als Android-Version 5.1.1. Ist die Version 12...

kayozz 22. Apr 2015

Mitnichten, der Bug steckt vermutlich in der Kamera-Firmware, allerdings trat der erst...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Y - The Last Man
Eine Welt der Frauen

Vor knapp 20 Jahren wurde das erste Comic-Heft veröffentlicht, einige Jahre war die Fernsehserie Y - The Last Man in Entwicklung. Jetzt ist sie endlich bei Disney+.
Eine Rezension von Peter Osteried

Y - The Last Man: Eine Welt der Frauen
Artikel
  1. Call of Duty: Vanguard schon in der Beta von Cheatern geplagt
    Call of Duty
    Vanguard schon in der Beta von Cheatern geplagt

    Die uralte Code-Basis fällt Activision auf die Füße. Schon jetzt klagen Spieler der Beta-Version des neuen Call of Duty über Cheater.

  2. CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
    CMOS-Batterie
    Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

    Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

  3. Five9: US-Regierung prüft Zoom-Übernahme auf Sicherheitsrisikos
    Five9
    US-Regierung prüft Zoom-Übernahme auf Sicherheitsrisikos

    Die Übernahme von Five9 für fast 15 Milliarden US-Dollar durch Zoom wird wegen vermeintlichen nationalen Sicherheitsinteressen in den USA überprüft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • Gran Turismo 7 25th Anniversary PS4/PS5 vorbestellbar 99,99€ • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Astro Gaming A20 + Deathloop PS5 139,99€ [Werbung]
    •  /