• IT-Karriere:
  • Services:

Update: Amazon wertet Fire TV auf

Für seine Streaming-Box hat Amazon ein Update vorgestellt, mit dem eine Reihe neuer Funktionen dazukommen. Das Fire TV wird damit deutlich aufgewertet. Außerdem gibt es jetzt den VLC Player direkt dafür.

Artikel veröffentlicht am ,
Fire TV erhält ein umfangreiches Update.
Fire TV erhält ein umfangreiches Update. (Bild: Amazon.de)

In den kommenden Wochen erhalten Besitzer eines Fire TV ein umfangreiches Firmware-Update. Mit dem Update erhält die Streaming-Box eine Reihe von Neuerungen. Seit dem Verkauf des Fire TV in Deutschland ist es die umfangreichste Aktualisierung, die Amazon bisher angeboten hat. Mit dem Update wird der Funktionsumfang des Fire TV deutlich erhöht. Einige Kritikpunkte an der Amazon-Box werden damit ausgeräumt.

Inhalt:
  1. Update: Amazon wertet Fire TV auf
  2. Anmeldung an öffentlichen WLAN-Hotspots

Das angekündigte Update wird es auch für den Mitte April 2015 erscheinenden Fire TV Stick geben, allerdings werden vor allem die beiden wichtigsten Neuerungen dem Fire TV vorbehalten bleiben.

Mehr Funktionen für die USB-Buchse

Die USB-Buchse am Fire TV kann nach dem Update für USB-Sticks und USB-Speichermedien verwendet werden. Dann können Apps oder Spiele darauf installiert werden. Der eingebaute Flash-Speicher ist mit 8 GByte sehr knapp bemessen und gehörte schon immer zu einem der Kritikpunkte am Fire TV. Im Android-Hilfe-Forum berichten Besitzer des Fire TV, die bereits das Update erhalten haben, dass sie mit Kodi auf Inhalte auf dem USB-Stick zugreifen konnten. Dieser muss allerdings im FAT-32-Format formatiert sein.

Auch die folgende Neuerung gibt es nicht für den Fire TV Stick, sie betrifft die Nutzung von Bluetooth-Zubehör. Nach dem Update können auch Bluetooth-Headsets mit dem Fire TV verwendet werden, um etwa Filme oder Serien anzuschauen, ohne dass andere vom Ton gestört werden. Zudem sollen sich mehr Tastaturen, Mäuse oder Fernbedienungen per Bluetooth mit dem Fire TV verbinden lassen.

Mehr Bedienkomfort

Stellenmarkt
  1. sepp.med gmbh, Röttenbach
  2. OAS Automation GmbH, Bremen

Für eine bequemere Bedienung gibt es ein neues Schnellzugriffsmenü. Der Nutzer kann darüber leichter an die Einstellungen gelangen. Aber auch die Aktivierung des Ruhemodus oder einer Bildschirmspiegelung lässt sich einfacher vornehmen. Zudem kann darüber jetzt eine Uhr eingeblendet werden. Das neue Menü erscheint, wenn die Home-Taste auf der Fernbedienung etwa fünf Sekunden gedrückt gehalten wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Anmeldung an öffentlichen WLAN-Hotspots 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,99€
  2. 26,99€
  3. (-70%) 4,80€
  4. (-20%) 39,99€

Themenzersetzer 11. Apr 2015

Fire TV Stick: Ja. Bei mir auch.

rudluc 27. Mär 2015

Die Spracherkennung in der Fernbedienung für Musik, die auf Amazon Music gespeichert ist...

DJCray 27. Mär 2015

Wie erwähnt: Für Handy und Tab geht es (ab 16, ab 12, sogar ab 6). Für den Fire TV bisher...

Test_The_Rest 27. Mär 2015

Weil die Aussage, auf die ich mich bezogen hatte, die Pi erwähnte, nicht die Pi 2. Und...

Test_The_Rest 27. Mär 2015

Dein Vorschlag benötigt aber Geräte mit root, da es das exposed Framework voraussetzt, um...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /