• IT-Karriere:
  • Services:

UPC: Schweizer Mobilfunkbetreiber Sunrise kauft ein Kabelnetz

In der Schweiz entsteht durch den Zusammenschluss des zweitgrößten Telekommunikationsbetreibers mit dem größten Kabelnetzbetreiber des Landes ein konvergentes Netzwerk. Größter Aktionär von Sunrise ist das deutsche Unternehmen Freenet.

Artikel veröffentlicht am ,
Sunrise-Chef Olaf Swantee (l.) auf dem MWC 2019
Sunrise-Chef Olaf Swantee (l.) auf dem MWC 2019 (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Sunrise, der Schweizer Netzbetreiber, kauft UPC, die TV-Kabelnetztochter von Liberty Global in dem Land. Das gab das Unternehmen bekannt. Der Kaufpreis beträgt 6,3 Milliarden Franken (5,6 Milliarden Euro). Größter Aktionär von Sunrise ist Freenet. Über die Verhandlungen wurde schon zuvor berichtet.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Würzburg
  2. Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Bonn

Der zweitgrößte Schweizer Mobilfunker kauft damit den größten Kabelnetzbetreiber des Landes und stärkt sich im Wettbewerb mit der Swisscom. UPC und Sunrise kaufen bisher Vorleistungen von Swisscom. Im Sommer 2018 hatte Sunrise dazu mit Swisscom eine Vereinbarung unterzeichnet. UPC kauft für seine Kunden Kapazität im Mobilfunknetz von Swisscom.

Sunrise und UPC haben in der Vergangenheit bereits über eine Fusion diskutiert, aber die Gespräche waren gescheitert. Die Transaktion erfolgt vorbehaltlich der erforderlichen Zustimmung durch die Wettbewerbsbehörden.

Severina Pascu, die Chefin von UPC Schweiz, sagte: "Die heute getroffene Vereinbarung führt zu einem neuen, vollständig konvergenten nationalen Herausforderer auf dem Schweizer Markt."

Liberty steigt in Europa aus

Liberty Global, das vom US-Milliardär John Malone kontrolliert und von Mike Fries geführt wird, trennt sich zunehmend von seinen europäischen Netzbetreibern: In Österreich hat Liberty Global im Dezember 2017 den Kabelnetzbetreiber UPC Austria für 1,9 Milliarden Euro an die Deutsche Telekom verkauft. Im Mai 2018 hatte Vodafone mit Liberty Global vereinbart, deren Kabelnetze in Deutschland, der Tschechischen Republik, Ungarn und Rumänien für einen Preis von 18,4 Milliarden Euro zu übernehmen.

Das niederländische Kabelgeschäft wurde mit dem Mobilfunkgeschäft von Vodafone zu Vodafoneziggo zusammengeführt. Vodafone zahlte eine Milliarde Euro an den US-Kabelkonzern und brachte ein Mobilfunknetz in die Partnerschaft ein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Band of Brothers - Box Set (Blu-ray) für 17,54€, The Big Bang Theory - Die komplette...
  2. 299€ (Bestpreis!)
  3. 51,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Kingston Traveller USB-Stick 128GB für 9,99€, MS Office 365 Personal für 51,19€, MSI...

Frostwind 01. Mär 2019

Woher hat Freenet eigentlich das Kapital für die Beteiligungen und DVB-T2? War das nicht...

Prokopfverbrauch 01. Mär 2019

Unitymedia Deutschland wird ja verkauft an Vodafone. Dann das in Österreich, jetzt...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 8 Pro - Test

Das Oneplus 8 Pro hat eine Vierfachkamera, einen hochauflösenden Bildschirm mit hoher Bildrate und lässt sich endlich auch drahtlos laden - wir haben uns das Smartphone genau angeschaut.

Oneplus 8 Pro - Test Video aufrufen
Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  2. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie
  3. Corona-Konjunkturpaket Staatlicher Teil der Elektroauto-Kaufprämie wird verdoppelt

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

    •  /