Upbus: Ein E-Bus, der fährt und schwebt

Neue Lösung für den städtischen Verkehr: Ein autonomer Bus rollt abwechselnd über die Straße oder ist als Seilbahn unterwegs. Eine Kupplung, entwickelt für Satelliten, macht den schnellen Wechsel möglich.

Ein Bericht von Wolfgang Kempkens veröffentlicht am
Upbus: Seilbahnen sind das sicherste Verkehrsmittel.
Upbus: Seilbahnen sind das sicherste Verkehrsmittel. (Bild: RWTH)

Um von einem Ort zum anderen zu kommen, nutzen die meisten Menschen immer noch das eigene Auto. Gerade in Städten ist das oft ein Problem: verstopfte Straßen, Staus, schlechte Luft. Öffentliche Verkehrsmittel gibt es zwar einige, der so genannte motorisierte Individualverkehr macht aber immer noch den größten Teil des Personentransports aus. Um Städte von dieser Art des Individualverkehrs zu entlasten, könnte man mehr U-Bahnen oder Straßenbahnen bauen. Erstere sind aber extrem teuer und für Letztere fehlt oft der Platz, vor allem in historischen Innenstädten wie der von Aachen. Dort, in Deutschlands westlichster Großstadt, ist nun eine Idee entstanden, die das Problem lösen könnte: eine Kombination aus autonom fahrendem Elektrobus und einer Seilbahn.


Weitere Golem-Plus-Artikel
FTTH: Wer zu Hause um 10 GBit/s symmetrisch braucht
FTTH: Wer zu Hause um 10 GBit/s symmetrisch braucht

In den USA sind sehr hohe symmetrische Gigabit-Datenraten für Privathaushalte in Vorbereitung. Wir haben bei deutschen Firmen nachgefragt, wie es hier damit aussieht - und sind in der Schweiz gelandet.
Eine Recherche von Achim Sawall


Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?
Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?

Amazon bietet neuerdings einen speziellen Kindermodus für Alexa an. Das soll Eltern in Sicherheit wiegen, die sollten sich aber besser nicht darauf verlassen.
Ein Test von Ingo Pakalski


Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080
Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080

50 Jahre alte Entscheidungen beeinflussen heutige Prozessoren - selbst Apples ARM-Prozessoren können sich dem nicht entziehen.
Von Johannes Hiltscher


    •  /