Abo
  • Services:

Schulunterricht: Wirtschaftsminister will Programmieren als Fremdsprache

Vizekanzler Sigmar Gabriel will Programmieren an Schulen aufwerten. Die Qualität der Informatikausbildung in den Schulen geht jedoch seit Jahren zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Informatikausbildung an Schulen wird immer schlechter.
Die Informatikausbildung an Schulen wird immer schlechter. (Bild: Luélia Ribeiro (Lupuca)/CC BY-SA 2.0)

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat Programmieren als "zweite Fremdsprache" an Schulen gefordert. "Programmiersprachen gehören zu den Sprachen des 21. Jahrhunderts", sagte der Vizekanzler der Rheinischen Post. Es gebe viele Wege, wie man Kinder und Jugendliche für das Programmieren begeistern könne, der Schulunterricht sei nur einer davon. "Für mich wäre eine der Möglichkeiten, Programmiersprachen als zweite Fremdsprache in Schulen anzubieten."

Stellenmarkt
  1. Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Frankfurt am Main
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Steinhagen

Die Informatikausbildung in den Schulen der EU ist allerdings so schlecht, dass dies den Bürgern und der Wirtschaft schadet. Das ergab eine Studie der Informatikfachgesellschaft Association for Computing Machinery (ACM), die im Juni 2013 vorgestellt wurde.

Zwar seien Anfang der 1970er und 1980er Jahre einige Anstrengungen zur Einführung von Inhalten der Informatik in schulische Lehrpläne und universitäre Curricula unternommen worden, mittlerweile hätten in etlichen Ländern diese Bestrebungen jedoch wieder nachgelassen und seien zum Teil sogar rückgängig gemacht worden. Der Hamburger Schulbehördensprecher Peter Albrecht hatte im Mai 2013 erklärt, dass Informatik als Pflichtfach abgeschafft werde. Dem habe Schulsenator Ties Rabe (SPD) zugestimmt.

Eine solche Entwicklung sei jedoch höchst unverantwortlich, denn andere Länder bildeten ihre Schüler in der Informatik bedeutend gründlicher aus, so die ACM-Studie.

Alle Schülerinnen und Schüler sollen demnach eine informatische Grundbildung erhalten, beginnend spätestens im Alter von 12 Jahren.

Der Präsident der Gesellschaft für Informatik (GI) Oliver Günther kommentierte: "Aufgrund unnötig langwieriger Diskussionen um Stundentafeln in den Ländern und aus Ignoranz bezüglich der Bedeutung und Zukunftsrelevanz informatischer Bildung auch im Primär- und Sekundärbereich wird am IT-Standort Deutschland der Anschluss verpasst. Wir müssen aufwachen und die Informatik als wichtiges Bildungsgut für Kinder und Jugendliche endlich wirklich fördern."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

plutoniumsulfat 26. Sep 2014

naja, ich war zwar auf dem Gymnasium, aber mit einfachen Kommazahlen kam schon fast...

Onsdag 26. Sep 2014

;) Ehrlich? Politische Motive hinter 2000 Jahren von kirchlichen Dogmen, Bullen, Edikten...

velo 26. Sep 2014

Ich fürchte, dass der Unterricht erst mal so aussieht: "Das ist ein Smartphone, Das ist...

rofl022 26. Sep 2014

"Gabriel.h" #include "Lobbyisten.h"

plutoniumsulfat 26. Sep 2014

Stimmt, Abitur bekommt heute mittlerweile jeder Trottel. Allerdings...hatte man früher...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

    •  /