Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Buch über Apple
Das neue Buch über Apple (Bild: Yukari Iwatani Kane)

"Unsinn": Tim Cook wütend über neues Buch über Apple

Apple-Chef Cook hat sich verärgert über ein neues Buch geäußert. Die Autorin Yukari Iwatani Kane kommt darin nach 200 Interviews mit Apple-Managern und Geschäftspartnern zu dem Ergebnis, dass die besten Tage des Unternehmens vorbei seien.

Anzeige

Konzernchef Tim Cook hat das neue Buch Haunted Empire: Apple after Steve Jobs öffentlich angegriffen. Der Apple-CEO sagte dem US-Sender CNBC: "Dieser Unsinn gehört zusammen mit einigen der anderen Bücher, die ich über Apple gelesen habe. Es scheitert bei dem Versuch, Apple, Steve oder sonst jemanden im Unternehmen richtig zu erfassen." Der Titel der früheren Wall-Street-Journal-Reporterin Yukari Iwatani Kane ist in dieser Woche in den USA erschienen.

Apple habe über 85.000 Beschäftigte, die jeden Tag ihr Bestes gäben, um die besten Produkte der Welt zu schaffen, wiederholte Cook eine seiner Standardformulierungen. "Ich bin sehr zuversichtlich, was unsere Zukunft anbelangt. Es gab in unserer Geschichte immer viele Zweifler. Sie machen uns nur stärker."

Die Autorin, die 200 Interviews mit früheren und noch aktiven Apple-Managern und Geschäftspartnern geführt hat, ist der Ansicht, dass Apple seit dem Tod von Steve Jobs an Kraft eingebüßt habe und die besten Tage des Unternehmens vorbei seien.

Kane kommentierte bei Recode die Ausführungen von Cook: "Wenn Tim Cook so emotional auf das Buch reagiert, muss es einen Nerv getroffen haben."

Oracle-Chef Larry Ellison, ein enger Freund von Steve Jobs, hatte sich 2013 ebenfalls düster über die Zukunftsaussichten von Apple ohne den charismatischen Vorstandsvorsitzenden geäußert. Das Experiment, Apple ohne Jobs zu führen, sei schon einmal gescheitert.

Auf die Frage "Was passiert mit Apple ohne Steve?", erklärte Ellison: "Nun, wir wissen es bereits. Wir hatten das Experiment schon. Es ist schon versucht worden." Ellison war ein enger Freund von Jobs, der im Oktober 2011 an einer Krebserkrankung verstorben ist. Jobs gründete 1976 zusammen mit Steve Wozniak und Ronald Wayne Apple. Nach einem Machtkampf im Aufsichtsrat des Unternehmens im Jahr 1985 verließ Jobs Apple. Als er 1998 zurückkehrte, musste er die Firma vor dem Bankrott retten.


eye home zur Startseite
Netspy 22. Mär 2014

Autsch, wie peinlich ist das denn.

Arkarit 21. Mär 2014

Inwiefern? Nach allem, was ich gehört habe, soll ja unter XP 64 die Treiberversorgung...

tingelchen 20. Mär 2014

Im Grunde stimmst du mir eigentlich zu :) Wie ich schon sagte... es ist eine rein...

Jonnie 20. Mär 2014

Zum Thema Tablet-Marktführer... Mag sein dass Apple nicht mehr führend ist was die Anzahl...

neocron 20. Mär 2014

Auf solch einen Artikel wurde hier anscheinend gewartet ... Plötzlich sind die ganzen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. EWE Aktiengesellschaft, Oldenburg
  3. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. 77,00€ inkl. Versand im Idealo-Preisvergleich
  3. (heute u. a. Logitech Gaming-Produkte, Philips-TVs, Garmin-Produkte, Philips Hue Starter Set, Filme...

Folgen Sie uns
       


  1. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  2. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  3. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

  4. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte

  5. Bandai Namco

    Black Clover und andere Anime-Neuheiten

  6. Panono

    Crowdfunder können Kamera zu Produktionskosten kaufen

  7. Elon Musk

    The Boring Company baut einen Tunnel in Maryland

  8. Chinesischer Anbieter

    NIO will Elektro-SUV mit Wechsel-Akku anbieten

  9. Chipkarten-Hersteller

    Thales übernimmt Gemalto

  10. Porsche

    Betriebsratschef will E-Mails in der Freizeit löschen lassen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Freiwillige Option

    atikalz | 13:59

  2. Re: Das neue Topmodel von nVidia ist nicht die...

    itse | 13:58

  3. Re: Wie wahnsinnig muss man sein um bei sowas auf...

    mhstar | 13:58

  4. Re: An die Experten: Macht ein Aufrüsten Sinn?

    quineloe | 13:58

  5. Re: Warum?

    kendon | 13:56


  1. 13:35

  2. 12:49

  3. 12:32

  4. 12:00

  5. 11:57

  6. 11:26

  7. 11:00

  8. 10:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel