Unsicher: Kernel.org verabschiedet sich von FTP

Die Entwicklercommunity des Linux-Kernel wird in diesem Jahr ihre FTP-Server endgültig abschalten. Begründet wird dies mit Sicherheitserwägungen und der prinzipiell schwierigen Pflege von FTP, das den heutigen Anforderungen zum Dateitransfer nicht mehr genügt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Kernel-Community wendet sich von FTP ab.
Die Kernel-Community wendet sich von FTP ab. (Bild: Strange Ones, Flickr.com/CC-BY 2.0)

Nach mehreren Jahrzehnten im Einsatz wird der Code für den Linux-Kernel ab Anfang März nicht mehr über die FTP-Server des Projekts verfügbar sein, denn die Community will die dazugehörigen Server abschalten, wie es in einer kurzen Nachricht bei Kernel.org heißt. Begründet wird dies damit, dass die Verfügbarkeit von FTP "wichtige Protokoll- und Sicherheitsimplikationen" habe.

Stellenmarkt
  1. IT-Servicemitarbeiter/in Support (m/w/d)
    BYTEC Bodry Technology GmbH, Friedrichshafen
  2. Frontend Developer (x/w/m)
    Plan Software GmbH, Saarbrücken
Detailsuche

Letztlich weist diese Entscheidung auf das vergleichsweise hohe Alter des File Transfer Protocol (FTP) hin sowie auf dessen stagnierende Entwicklung. Die erste Version von FTP erschien bereits 1971 und nutzte noch den Vorgänger zu TCP/IP. Zwar ist FTP im Laufe der Zeit an die veränderten Grundlagen angepasst worden, letztlich ist FTP modernen Anforderungen an das Übertragen von Dateien über das Netz aber nicht mehr gewachsen und kann nur noch mit großem Aufwand überhaupt als Übertragungsweg angeboten werden.

"Das Protokoll ist ineffizient und erfordert das Hinzufügen von unangenehmen Behelfslösungen zu Firewalls und Load-Balancing-Daemons", heißt es dazu in der Erklärung bei Kernel.org. Darüber hinaus verfügen die FTP-Server über keinerlei Unterstützung für Caching oder andere Möglichkeiten zur Beschleunigung von Datentransfers, was signifikante Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit der Systeme habe.

Damit das Abschalten des FTP-Dienstes nicht zu viele Probleme verursacht, soll diese in zwei Phase ablaufen. Ab dem 01. März soll der FTP-Dienst mit den Projekten der Kernel-Community vom Netz genommen werden, Anfang Dezember soll dann auch der Spiegelserver für andere Projekte folgen. Als alternative Transferwege stehen HTTPS, Git, sowie Rsync bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bonita.M 17. Aug 2019

Und auf welher PKI setzt das auf? HTTPS verwendet die im Browser installierten...

blub5 01. Feb 2017

Danke für die Info. Hab mich nur gefragt wie man GIT z.b. als Update-Server für eine...

zampata 31. Jan 2017

vorallem hast du dann keine zentrale Stelle mehr in die die neuste Version liegt...

nobs 31. Jan 2017

Das war wohl völlig überfällig. Ich hoffe andere ziehen nach. FTP will niemand mehr. Und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

  2. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  3. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /