• IT-Karriere:
  • Services:

Kostenlose Software: Blender 2.90 erschienen

Das 3D-Programm Blender hat in Version 2.90 neue Funktionen für Rendering und Modellierung sowie in der Benutzeroberfläche.

Artikel veröffentlicht am , Martin Wolf
Das Startbild kündigt die neue Version an.
Das Startbild kündigt die neue Version an. (Bild: Blender.org/CC-BY 3.0)

Nicht nur kommerzielle Software erscheint verspätet - erst eine knappe Woche nach dem angekündigten Termin ist die aktuelle Version der offenen Grafiksuite Blender kostenlos zum Download verfügbar.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn
  2. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, Hamburg

Die Liste der neuen Funktionen ist umfangreich. Zu den wichtigsten zählt eine Himmelssimulation, bei der sich die Tageszeit einstellen lässt. Ebenfalls verbessert wurde das sogenannte Denoising. Dank Nvidias OptiX ist es seit vergangenem Jahr möglich, Bilder schnell zu entrauschen. Dies funktionierte bislang nur mit RTX-Grafikkarten des Herstellers, in Version 2.90 können auch ältere Modelle dafür eingesetzt werden.

Außerdem lässt sich Intels Open Image Denoise nutzen. Der schnelle Renderer Eevee kann Bewegungsunschärfe berechnen, was zuvor nur sehr eingeschränkt möglich war.

Auch für die Erstellung von 3D-Modellen gibt es neue Features. So können verschiedene Detailstufen leichter generiert und angewandt werden. Die Simulation von Stoffen und Tüchern wurde verfeinert und vereinfacht und das Manipulieren von Oberflächen verbessert.

Zu den Neuerungen in der Benutzeroberfläche zählen unter anderem eine programmweite Suche für Funktionen und eine einfachere Anordnung von Modifikatoren per Drag-and-Drop. Weitere kleine Anpassungen umfassen das Menülayout, automatisches Scrolling beim Bewegen von Elementen und eine Undo-Funktion für Textfelder.

Das kostenlose Programm wird von der Blender-Stiftung betreut, die in den vergangenen zwei Jahren dank Unterstützung aus der Industrie und Einzelspenden mehrere Vollzeitstellen für die Entwicklung schaffen konnte. Damit war es auch möglich, die erste Version der Open-Source-Software mit Langzeit-Support zu veröffentlichen. Die Planungen für kommende Versionen stehen bereits, 2021 soll nach 21 Jahren die Versionsnummer von 2 auf 3 ansteigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

isaccdr 01. Sep 2020 / Themenstart

Es gibt sie sicherlich, aber nicht jedes Studio hängt seine Toolsets an die große Glocke...

mwo (Golem.de) 01. Sep 2020 / Themenstart

Das finde ich auch! Eevee kann inzwischen sogar globale Beleuchtung simulieren: https...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
iPhone, iPad und Co.
Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

  1. Apple Pay EU will Apple zur Freigabe von NFC-Chip bringen
  2. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
  3. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
    Verkehrswende
    Zaubertechnologie statt Citybahn

    In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
    2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

      •  /