Abo
  • Services:

Unreal Engine 4: Epic Games veröffentlicht Mod-Tools für Ark Survival Evolved

Die offene Dino-Welt von Ark Survival Evolved lässt sich jetzt modifizieren und erweitern: Epic Games hat zusammen mit dem eigentlichen Spielentwickler Studio Wildcard eine speziell angepasste Version der Unreal Engine 4 veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Ark Dev Kit
Ark Dev Kit (Bild: Epic Games)

Epic Games hat eine angepasste Version seiner Unreal Engine 4 herausgegeben, mit der Spieler eigene Mods für das Actionspiel Ark Survival Evolved erstellen können. Das Ark Dev Kit umfasst im Wesentlichen die Unreal Engine 4, den Zugriff auf diverse Steamworks-Funktionen sowie ein Forum für Modder. Laut Epic Games bekommen Spieler mit den Entwicklerwerkzeugen zwar keinen Zugang zu dem Quellcode von Ark - aber trotzdem lassen sich per Dev Kit fast nach Belieben eigene Erweiterungen programmieren oder Änderungen am Spiel selbst vornehmen.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  2. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Ludwigsburg

Ark Survival Evolved ist seit Anfang Juni 2015 im Early Access auf Steam verfügbar, seit Anfang Juli 2015 gibt es auch Versionen für Linux und OS X. Laut dem Entwicklerstudio Wildcard haben insgesamt mittlerweile über eine Million Kunden das Programm gekauft, das derzeit rund 24 Euro kostet.

In dem Actionspiel geht es darum, auf einer von Dinosauriern bevölkerten, riesigen Inselwelt zu überleben. Dazu stellt der Spieler Ausrüstung her, erforscht neue Technologien und lernt vor allem, die Saurier zu zähmen und zu reiten. Der Titel findet bei der Community trotz zahlreicher Fehler und hoher Systemanforderungen extrem gute Resonanz.

Epic Games und Studio Wildcard haben eine Übersichtsseite zum Ark Dev Kit ins Netz gestellt, die einige der grundlegenden Fragen beantwortet. Dort gibt es auch einen Link zu Github, wo die benötigten Dateien zum Download bereitstehen; das funktioniert allerdings nur mit einem aktivierten Unreal-Engine-4-Nutzerkonto.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. 119,90€
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

RandomCitizen 08. Jul 2015

Oh ja Ich hatte nicht das Gefühl, dass es mehr bugs hätte als sonst finale Titel. Es...

Orakle 08. Jul 2015

SLI wird aktuell nocht nicht unterstützt. Ausreichend RAM (Min. 8 GB hast du im System...

Hotohori 08. Jul 2015

Bin ich eigentlich der Einzige, der allein schon die Tatsache, dass Epic Games einem...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /