Unreal Engine 4: Echtzeit-Gesichtsanimation per Webcam

Ohne Markierungen auf den Wangen, keine teure Spezialkamera: Mit einer neuen Middleware können Entwickler nahezu in Echtzeit den Gesichtsausdruck eines Menschen auf eine Animation übertragen. Das könnte auch Auswirkungen auf TV- und Streaming-Sendungen haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Faceware Live mit Webcam
Faceware Live mit Webcam (Bild: Faceware)

Die Firma Faceware hat auf der Grafikmesse Siggraph 2015 in Los Angeles eine Middleware namens Live 2.0 vorgestellt, mit der die Gesichtsbewegungen eines Menschen nahezu in Echtzeit auf Figuren in der Unreal Engine 4 übertragen werden können. Das Besondere ist, dass dies ohne die sonst üblichen Markierungen im Gesicht etwa eines Schauspielers und auch ohne teure Spezialkamera möglich ist.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (*) - Embedded Systems
    ProjektAntrieb IT GmbH, Fürth
  2. Administrator IT-Operations (m/w/d)
    Ludwig Beck AG, München
Detailsuche

Stattdessen reicht etwa eine herkömmliche Webcam aus, oder ein vorher aufgenommenes Video, um die Daten in die Unreal Engine 4 zu übernehmen. Das neue System bietet einige neue Einsatzbereiche: Entwickler können niedrigschwellig und schnell etwa Animationen für Prototypen erstellen. Auch qualitativ hochwertige Streaming-Sendungen mit animierten und in Echtzeit etwa an Gesprächsrunden teilnehmenden virtuellen Figuren sind möglich.

Neben der Unreal Engine 4 soll die Technologie von Faceware auch Autodesk Motionbuilder und Unity über ein Plugin unterstützen. In allen Fällen soll keine zeitaufwendige Kalibrierung nötig sein. Der Schauspieler soll nur eine Sekunde lang einen neutralen Gesichtsausdruck machen müssen, dann soll die Software loslegen können - und das auch bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ichbinsmalwieder 13. Aug 2015

Dass "Mensch-Robos" von Menschen gespielt werden ist doch logisch, da sie menschliche...

irata 13. Aug 2015

Das sollte denen vielleicht mal wer sagen? Bisher hab ich jedenfalls noch keine...

Sinnfrei 12. Aug 2015

Nur das die hier gezeigte Software schon Jahre vor FaceRig existiert hat, und nur eine...

Somberland 12. Aug 2015

Hab das Gefühl das liegt an der fehlenden Kopfbewegung, die sind beim aufgenommenen ja...

EinPunkt 12. Aug 2015

das gleiche kann iclone mit voice :D da braucht man nicht einmal ne cam dafür damit kann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  2. E-Mail: Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt
    E-Mail
    Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt

    Seit Wochen ärgern sich Outlook-User darüber, dass die E-Mail-Suche unter MacOS 12.1 nicht mehr richtig funktioniert. Ein Fix ist in Arbeit.

  3. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 wohl am 19.01. bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /