Abo
  • Services:
Anzeige
Zen Garden auf einem iPad Air
Zen Garden auf einem iPad Air (Bild: Apple)

Unreal Engine 4: Apple-Metal-API hat nur 1,6 Prozent CPU-Overhead

Zen Garden auf einem iPad Air
Zen Garden auf einem iPad Air (Bild: Apple)

Weniger als 2 statt 30 Prozent Overhead: Was Mantle für PCs ist, ist Apples Metal für iOS-Geräte. Hinzu kommen sehr schnelle Grafikeinheiten wie die PowerVR- 6XT-Reihe.

Anzeige

Epics Niklas Smedberg ist sichtlich glücklich: Er stellt sich nicht nur mit seinem Spitznamen "Smedis" vor, sondern zeigt strahlend eine UE4-Demo "Soul" auf einem Nexus 5. Die sieht bereits sehr beeindruckend aus, noch schicker aber ist der "Zen Garden" auf einem iPhone 5S.

Diese Techdemo nutzt Apples Metal-Schnittstelle, die wie AMDs ähnlich klingendes Mantle-API und DX12 den Fokus auf einen verringerten CPU-Overhead legt. So produziere der Rendering Thread der Unreal Engine 4 insgesamt, also nicht nur die Draw Calls, unter OpenGL ES einen Overhead von 30 Prozent - mit Metal nur rund ein Zwanzigstel.

Die reine Rechenleistung im Mobile-Segment ist parallel dazu in den vergangenen Jahren rapide und drastisch gestiegen: Nvidias Tegra K1 erreicht je nach Takt deutlich über 300 GFLOPS, das entspricht grob einer Desktop-Mittelklasse-Grafikkarte von 2007/2008.

  • GFLOPs von Mobile-GPUs (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Metal-API für iOS8 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Pixelmenge pro iOS-Gerät (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
GFLOPs von Mobile-GPUs (Foto: Marc Sauter/Golem.de)

Anders als bei einem PC von vor sechs Jahren ist aber die Display-Auflösung bei heutigen Smartphones und Tablets deutlich höher, weswegen Epic auf einen Trick zurückgreift: Auf einem iPad Air etwa wird die Render-Auflösung pro Achse halbiert, also nur ein Viertel der Pixel berechnet. Beim iPhone 5S hingegen nutzt Epic die native Auflösung.

Pixelmengen wie 2.048 x 1.536 Bildpunkte laufen erst mit kommenden GPUs wie PowerVRs GX6650 flüssig, diese verdoppeln die Leistung bei FP16-Code. Bei Mobile-Spielen mit der UE4 sind außerdem Tricks wie temporale Post-Processing-Kantenglättung statt MSAA und vereinfachte Bloom-Effekte üblich.


eye home zur Startseite
Mixermachine 13. Aug 2014

Ein Emulator benötigt meist ein vielfaches an Leistung des emulierten Gerätes . Ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  2. innogy SE, Essen
  3. ibau GmbH, Münster
  4. Caritasverband Düsseldorf e.V., Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Luftfahrt

    Fliegendes Motorrad Kitty Hawk Flyer hebt ab

  2. Seagate

    Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen

  3. Grafikkarte

    Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen

  4. Amazon

    Phishing-Kampagne ködert mit Datenschutzgrundverordnung

  5. Linux-Distribution

    Opensuse ändert erneut sein Versionsschema

  6. Ronin 2 und Cendence

    DJI präsentiert neuen Kamera-Gimbal und Drohnencontroller

  7. Festnetz

    Neue Glasfaser von Prysmian soll Spleißzeit verringern

  8. Radeon Pro Duo

    AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips

  9. Mediacenter-Software

    Warum Kodi DRM unterstützen will

  10. Satelliteninternet

    Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy S8 vs. LG G6: Duell der Pflichterfüller
Galaxy S8 vs. LG G6
Duell der Pflichterfüller
  1. Smartphones Es wird eine spezielle Microsoft Edition des Galaxy S8 geben
  2. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby
  3. Smartphones Samsungs Galaxy S8 könnte teuer werden

Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
Fire TV Stick 2 im Test
Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
  1. Streaming Amazon bringt Alexa auch auf ältere Fire-TV-Geräte
  2. Streaming Amazon plant Fire TV mit 4K- und HDR-Unterstützung
  3. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

Garmin Fenix 5 im Test: Die Minimap am Handgelenk
Garmin Fenix 5 im Test
Die Minimap am Handgelenk

  1. Jetzt noch Tumbleweed umbenennen

    Seitan-Sushi-Fan | 04:38

  2. Re: ...bringt diese oft wiederholte Darstellung...

    DonaldDuck | 04:37

  3. Re: Deutsches Abitur?

    Apfelbrot | 04:27

  4. Re: HBM die Totgeburt

    gaciju | 04:20

  5. Re: DRM braucht es nicht - Aber auf den Fire...

    ve2000 | 03:50


  1. 19:00

  2. 17:59

  3. 17:30

  4. 17:10

  5. 16:49

  6. 16:26

  7. 16:11

  8. 15:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel