Abo
  • Services:
Anzeige
HTML5-Version der Demo Epic Citadel
HTML5-Version der Demo Epic Citadel (Bild: Epic Games)

Unreal Engine 3: Epic Citadel in HTML5

HTML5-Version der Demo Epic Citadel
HTML5-Version der Demo Epic Citadel (Bild: Epic Games)

Epic Games hat eine HTML5-Version seiner auf der Unreal Engine 3 basierenden Demo Epic Citadel veröffentlicht. Dank WebGL und asm.js läuft Epic Citadel mit hoher Framerate direkt und ohne jegliche Plugins im Browser.

Auf der GDC im März 2013 haben Epic Games und Mozilla erstmals eine HTML5-Version der Unreal Engine 3 gezeigt, die direkt im Browser läuft. Nun steht eine HTML5-Version der Demo Epic Citadel im Netz bereit, so dass jeder ausprobieren kann, wie das Ganze auf dem eigenen Rechner läuft. Bei einem ersten Durchlauf des Benchmarks kamen wir auf einem Macbook Air 13 Zoll mit einem Core i5 mit 1,8 GHz aus Mitte 2012 bei einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln unter Firefox 23a1 (Nightly Build) auf einen Wert von rund 47 Bildern pro Sekunde.

Anzeige
  • Epic Citadel läuft dank HTML5, WebGL und Javascript direkt im Browser. (Screenshots: Golem.de)
  • Epic Citadel läuft dank HTML5, WebGL und Javascript direkt im Browser.
  • Epic Citadel läuft dank HTML5, WebGL und Javascript direkt im Browser.
  • Epic Citadel läuft dank HTML5, WebGL und Javascript direkt im Browser.
  • Epic Citadel läuft dank HTML5, WebGL und Javascript direkt im Browser.
  • Epic Citadel läuft dank HTML5, WebGL und Javascript direkt im Browser.
  • Epic Citadel läuft dank HTML5, WebGL und Javascript direkt im Browser.
  • Epic Citadel läuft dank HTML5, WebGL und Javascript direkt im Browser.
  • Epic Citadel läuft dank HTML5, WebGL und Javascript direkt im Browser.
  • Epic Citadel läuft dank HTML5, WebGL und Javascript direkt im Browser.
  • Epic Citadel läuft dank HTML5, WebGL und Javascript direkt im Browser.
  • Epic Citadel läuft dank HTML5, WebGL und Javascript direkt im Browser.
  • Epic Citadel läuft dank HTML5, WebGL und Javascript direkt im Browser.
  • Epic Citadel läuft dank HTML5, WebGL und Javascript direkt im Browser.
Epic Citadel läuft dank HTML5, WebGL und Javascript direkt im Browser. (Screenshots: Golem.de)

Die HTML5-Version von Epic Citadel ist mit Hilfe von WebGL und Javascript umgesetzt und soll prinzipiell in jedem Browser laufen, der diese Techniken unterstützt. Wirklich rund läuft das Ganze derzeit aber nur in einem aktuellen Nightly Build von Firefox. In Chrome kommt es noch zu Abstürzen, die Google aber beseitigen will. In Opera und Safari, wo sich WebGL manuell aktivieren lässt, funktioniert die Demo derzeit noch nicht und der Internet Explorer unterstützt WebGL derzeit nicht.

Umgesetzt mit Emscripten und asm.js

Epic Citadel basiert auf der Unreal Engine 3, die in C++ geschrieben ist. Der Code wurde mit Hilfe von Emscripten in Javascript umgewandelt, so dass die Spiele-Engine direkt im Browser ausgeführt werden kann. Dabei kommen die unter dem Namen asm.js von Mozilla entwickelten Javascript-Erweiterungen zum Einsatz, mit denen sich die Ausführung von Javascript-Code deutlich beschleunigen lässt.

Bislang unterstützten nur die aktuellen Nightly Builds von Firefox asm.js, der damit erzeugte Code läuft aber auch in anderen Browsern, nur eben um den Faktor 4 bis 8 langsamer. Laut Mozilla soll asm.js dafür sorgen, dass Javascript mit etwa der halben Geschwindigkeit von nativem Code ausgeführt wird. In erster Linie geht es dabei um Code, der automatisch erzeugt wird, wie beispielsweise durch Emscripten.

Die 3D-Darstellung wird über WebGL abgewickelt, das auf OpenGl ES 2.0 basiert, so dass die Hardwarebeschleunigung der GPU genutzt wird.

Nachtrag vom 3. Mai 2013, 10:15 Uhr

Wir haben die Meldung um ein Video erweitert, in dem wir den Benchmark von Epic Citadel auf einem unserer Test-PCs laufen lassen. Wir verwenden den aktuellen Nightly Build von Mozilla Firefox und haben die maximale Bildrate entsperrt.


eye home zur Startseite
baldur 06. Mai 2013

Mal abgesehen davon, daß man bei C++ immer mehrfach kompilieren müsste. Aktuell...

111000110010 05. Mai 2013

http://jster.net/blog/webgl-3d-engines-and-tools

WolfgangS 05. Mai 2013

Auch keine Chance auf Windows RT, CE, phone,...

Madricks 05. Mai 2013

Mit dem Tip von dir ist mein Benchmark viel besser durchgelaufen. Wofür sthet das g_g...

Dendamin 04. Mai 2013

Aufm MacBook Air late 2012 58 Frames



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. über JobLeads GmbH, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,00€
  2. 3,00€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. LG G6 im Hands on

    Schlankes Smartphone hat zwei Kameralinsen

  2. P10 und P10 Plus im Hands on

    Huaweis neues P10 kostet 600 Euro

  3. Mobilfunk

    Nokia bringt Vorstandard 5G-Netzwerkausrüstung

  4. Blackberry Key One im Hands on

    Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  5. Deutschland

    Smartphone-Aufnahmen in Wahlkabinen werden verboten

  6. Stewart International Airport

    New Yorker Flughafen wohl ein Jahr schutzlos am Netz

  7. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  8. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  9. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  10. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. Apple Planet der affigen Fernsehshows
  2. München Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

  1. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht...

    Bendix | 17:28

  2. Re: Der Preis...

    Tuxgamer12 | 17:28

  3. Re: Wieso kann Microsoft...

    pk_erchner | 17:26

  4. Re: Anscheinend gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.

    pool | 17:16

  5. Re: Eine Generation verwöhnter Idioten

    pool | 17:12


  1. 15:49

  2. 14:30

  3. 13:59

  4. 12:37

  5. 12:17

  6. 10:41

  7. 20:21

  8. 11:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel