Abo
  • Services:
Anzeige
Youtube
Youtube (Bild: Eric Piermont/AFP/Getty Images)

Unplugged: Youtube will Fernsehprogramm anbieten

Youtube
Youtube (Bild: Eric Piermont/AFP/Getty Images)

Youtube verhandelt mit großen US-Fernsehsendern über ein eigenes Fernsehangebot als Streamingdienst. Unplugged könnte über VPN auch aus Deutschland abrufbar sein.

Youtube verhandelt mit Fernsehsendern, um deren Programm im Abonnement anzubieten. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Kreise. Dafür fänden Verhandlungen mit den Sendern NBCUniversal, Fox, CBS und Viacom statt.

Anzeige

Das Angebot soll den Titel Unplugged tragen und ab dem Jahr 2018 verfügbar sein. Einen Rechtevertrag zwischen dem Youtube-Eigner Alphabet und den Sendern soll es jedoch noch nicht geben.

Youtube hat laut dem Bericht bereits die technischen Grundlagen für den TV-Streamingdienst geschaffen. Das Projekt soll für Youtube sehr wichtig sein und wird seit dem Jahr 2012 verfolgt.

Mehr Auswahl für Youtube-Nutzer

Zu den Youtube-Managern, die an Unplugged arbeiten, gehören Christian Oestlien und Jonathan Zepp.

"Wir wollen mehr Auswahl für Youtube-Fans bieten", erklärte Google-Chef Sundar Pichai in einem Brief an die Alphabet-Aktionäre. Es soll neue Wege für die Nutzer geben, an attraktive Inhalte zu kommen.

Youtube will ein kleineres Paket mit verschiedenen Sendern unter dem Arbeitstitel Skinny Bundle zu einem Monatspreis von unter 35 US-Dollar anbieten. Verhandelt wurde auch über eine Auswahl von drei bis vier Comedy-Sendern wie Comedy Central. Doch neue Provider würden mehr bezahlen müssen als existierende Partner wie der Kabelnetzbetreiber Comcast und AT&T.

Die Fernsehsender werden von Youtube vertragliche Festlegungen zu Geoblocking verlangen. Doch durch den Einsatz von VPN könnte es möglich sein, Unplugged auch aus dem Ausland zu nutzen.

Youtube Red, der werbefreie Zugang zu Youtube, wurde am 21. Oktober 2015 angekündigt. Der Dienst kostet 10 US-Dollar im Monat. Youtube will eigene Serien und Filme anbieten, die zuerst auf Youtube Red laufen.


eye home zur Startseite
Pjörn 08. Mai 2016

Warum sollten sie das tun? Ich würde mich als "US-Fernsehsender" momentan lieber in ¤uro...

Muhaha 06. Mai 2016

Das ist angesichts der Größe von Youtube natürlich ein nicht zu unterschätzender Faktor...

Peter Später 06. Mai 2016

schalten sie da jetzt schon. Inhalte werden auch immer lausiger mit Beautyshit und...

unsa 05. Mai 2016

Wie sollte man sonst auf das Angebot zugreifen als über einen VPN? Kannst dir auch nen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. cambio CarSharing MobilitätsService GmbH & Co KG, Bremen
  3. E. Zoller GmbH & Co. KG Einstell- und Messgeräte, Pleidelsheim
  4. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Microsoft Store wird auf Mixer eingebunden

  2. Kubernetes

    Kryptomining auf ungesicherten Tesla-Cloud-Diensten

  3. Sounddesign

    Wie vertont man ein geräuschloses Auto?

  4. IBM

    Watson versteht Sprache und erstellt Dialoge in Unity-Games

  5. Mobilfunk

    Telefónica Deutschland gewinnt 737.000 neue Vertragskunden

  6. Burnout Paradise Remastered

    Hochaufgelöste Wettrennen in Paradise City

  7. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs

  8. Aldi Talk

    Nachbuchung des ungedrosselten Datenvolumens wird teurer

  9. Stiftung Warentest

    Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

  10. Mobilfunk

    Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Millenium Falke oder X-Wing

    Kunze | 12:26

  2. Re: Telefónica hat womöglich das schlechteste...

    pk_erchner | 12:25

  3. Re: Warum die Verkehrsschilder lesen?

    DAUVersteher | 12:25

  4. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    yoyoyo | 12:25

  5. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    FreiGeistler | 12:24


  1. 12:40

  2. 12:20

  3. 12:02

  4. 11:56

  5. 11:32

  6. 10:48

  7. 10:33

  8. 10:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel