• IT-Karriere:
  • Services:

Unplugged: Youtube will Fernsehprogramm anbieten

Youtube verhandelt mit großen US-Fernsehsendern über ein eigenes Fernsehangebot als Streamingdienst. Unplugged könnte über VPN auch aus Deutschland abrufbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Youtube
Youtube (Bild: Eric Piermont/AFP/Getty Images)

Youtube verhandelt mit Fernsehsendern, um deren Programm im Abonnement anzubieten. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Kreise. Dafür fänden Verhandlungen mit den Sendern NBCUniversal, Fox, CBS und Viacom statt.

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. Campact e.V., deutschlandweit (Remote-Arbeitsplatz)

Das Angebot soll den Titel Unplugged tragen und ab dem Jahr 2018 verfügbar sein. Einen Rechtevertrag zwischen dem Youtube-Eigner Alphabet und den Sendern soll es jedoch noch nicht geben.

Youtube hat laut dem Bericht bereits die technischen Grundlagen für den TV-Streamingdienst geschaffen. Das Projekt soll für Youtube sehr wichtig sein und wird seit dem Jahr 2012 verfolgt.

Mehr Auswahl für Youtube-Nutzer

Zu den Youtube-Managern, die an Unplugged arbeiten, gehören Christian Oestlien und Jonathan Zepp.

"Wir wollen mehr Auswahl für Youtube-Fans bieten", erklärte Google-Chef Sundar Pichai in einem Brief an die Alphabet-Aktionäre. Es soll neue Wege für die Nutzer geben, an attraktive Inhalte zu kommen.

Youtube will ein kleineres Paket mit verschiedenen Sendern unter dem Arbeitstitel Skinny Bundle zu einem Monatspreis von unter 35 US-Dollar anbieten. Verhandelt wurde auch über eine Auswahl von drei bis vier Comedy-Sendern wie Comedy Central. Doch neue Provider würden mehr bezahlen müssen als existierende Partner wie der Kabelnetzbetreiber Comcast und AT&T.

Die Fernsehsender werden von Youtube vertragliche Festlegungen zu Geoblocking verlangen. Doch durch den Einsatz von VPN könnte es möglich sein, Unplugged auch aus dem Ausland zu nutzen.

Youtube Red, der werbefreie Zugang zu Youtube, wurde am 21. Oktober 2015 angekündigt. Der Dienst kostet 10 US-Dollar im Monat. Youtube will eigene Serien und Filme anbieten, die zuerst auf Youtube Red laufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (USK 18)
  2. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)
  3. 16,99€ (PS4), 34,84€ (Xbox One), 49,99€ (Steam-Code)
  4. (-78%) 3,99€

Pjörn 08. Mai 2016

Warum sollten sie das tun? Ich würde mich als "US-Fernsehsender" momentan lieber in ¤uro...

Muhaha 06. Mai 2016

Das ist angesichts der Größe von Youtube natürlich ein nicht zu unterschätzender Faktor...

Peter Später 06. Mai 2016

schalten sie da jetzt schon. Inhalte werden auch immer lausiger mit Beautyshit und...

unsa 05. Mai 2016

Wie sollte man sonst auf das Angebot zugreifen als über einen VPN? Kannst dir auch nen...


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner
  3. Star Trek: Picard Der alte Mann und das All

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  2. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  3. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten
  2. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  3. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht

    •  /