Abo
  • Services:

Unlimited 4G/LTE: T-Mobile warnt Nutzer von ungedrosseltem LTE wegen P2P

T-Mobile will sich offenbar Kunden vornehmen, die den Tarif Unlimited 4G/LTE gebucht haben und das Versprechen zu wörtlich nehmen. Peer-To-Peer Filesharing und Tethering seien nicht erwünscht, so ein internes Rundschreiben.

Artikel veröffentlicht am ,
T-Mobile-Werbung
T-Mobile-Werbung (Bild: T-Mobile)

T-Mobile will in den USA Druck auf die Nutzer ihres Tarifs Unlimited 4G/LTE machen, wenn diese wegen P2P und Tethering ein zu hohes Datenvolumen verbrauchen. Das geht aus einem internen Memo hervor, das der Blog TmoNews erhalten haben will.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz
  2. EURO-LOG AG, Hallbergmoos

"T-Mobile hat Kunden identifiziert, die ein sehr hohes Datenvolumen verbrauchen und mit Peer-To-Peer Filesharing, und Tethering aktiv sind und damit gegen die Nutzungsbedingungen von T-Mobile verstoßen." Als Folge machten T-Mobile-Kunden schlechte Erfahrungen bei der Nutzung des Netzwerkes. Vom 17. August 2014 an werde T-Mobile damit beginnen, sich an die betreffenden Kunden "zu wenden".

In den Nutzungsbedingungen von T-Mobile sind der Serverbetrieb, Machine-To-Machine-Verbindungen, File-Sharing-Anwendungen über Peer-To-Peer mit Aussendung an verschiedene Server oder Livewebcast mit einer Webcam untersagt.

Für 80 US-Dollar verspricht T-Mobile in der Werbung in seinem Mobilfunknetzwerk unbegrenzte Datennutzung ohne Geschwindigkeitsdrosselung, bis zu 5 GByte an WLAN-Hotspots und eine Flatrate für Sprachtelefonie und SMS. Inbegriffen sei das Streaming von Medieninhalten und Apps "nach Wunsch".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,95€
  2. 4,99€
  3. (-80%) 10,99€
  4. 32,99€

Mopsmelder500 23. Dez 2014

jedes Byte das der User verbraucht kostet doch gleich dreifach geld 1. Für den Kunden 2...

necklickhia 20. Aug 2014

Naja, ich bin mir fast sicher dass, wenn man sich fürs Thema interessiert, auch reicht...

neocron 15. Aug 2014

eben selbst schuld ... sage ich doch ... das Leben ist kein Ponyhof! Und du willst mir...

tibrob 15. Aug 2014

Danke. Dennoch stellt sich mir die Frage, wie die Telekom das unterscheiden möchte?

tibrob 15. Aug 2014

Doch habe ich, hab's aber auf DE bezogen. Verurteile mich kleines Seelchen doch nicht sofort.


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test

Das Zephyrus M von Asus und das m15 von Alienware sind sehr unterschiedliche Produkte. Beide richten sich an anspruchsvolle Gamer, doch nur eines bewahrt auch unter Last einen kühlen Kopf.

Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


      •  /