Abo
  • Services:
Anzeige
OpenBSD 6.0 ist erschienen.
OpenBSD 6.0 ist erschienen. (Bild: OpenBSD)

Unix: OpenBSD 6.0 erzwingt W^X für das Basissystem

OpenBSD 6.0 ist erschienen.
OpenBSD 6.0 ist erschienen. (Bild: OpenBSD)

Das OpenBSD-Projekt sichert sein Basissystem ab, indem der genutzte Speicher entweder beschreibbar oder ausführbar (W^X) ist. Zudem verzichtet das Team auf VAX- und Linux-Support, hat aber die ARMv7-Unterstützung erweitert.

Das freie und auf Sicherheit fokussierte Unix-Betriebssystem OpenBSD ist in Version 6.0 erschienen. Die wohl größte Neuerung zum Schutz der Anwender ist die strikte Umsetzung der Richtlinie W^X (Write XOR Execute) für das sogenannte Basissystem. Dies führt dazu, dass der genutzte Arbeitsspeicher entweder beschreibbar oder ausführbar ist. Umgesetzt worden ist dies zuvor bereits für den Kernel und gilt künftig auch für Userspace-Anwendungen.

Anzeige

Umgangen werden kann diese Richtlinie zurzeit noch dadurch, dass eine ausführbare Datei mit einer entsprechenden Option markiert und zudem auf einem Dateisystem liegt, das ebenfalls mit einer dazugehörigen Option eingehängt worden ist. Standardmäßig wird dies noch für /usr/local und damit für die vielen sogenannten Ports genutzt, also für externe Programme. Ohne diese Optionen würden wohl sehr viele Anwendungen nicht richtig funktionieren oder gar abstürzen, da diese W^X nicht unterstützten.

ARM-Unterstützung ausgebaut

Deutlich verbessert haben die Beteiligten außerdem die Unterstützung für die ARMv7-Architektur. Für diese steht nun ein EFI-Bootloader bereit, und der Kernel wird von Medien mit dem Dateisystem FFS geladen, statt wie bisher von FAT oder Ext. Darüber hinaus wird für alle SoCs ein einheitlicher Kernel samt Ramdisk verwendet.

Entfernt hat das Team dagegen die Unterstützung für die vergleichsweise alte VAX-Architektur. Erste Geräte damit sind erstmals Ende der 70er-Jahre verkauft worden. Ebenso nicht mehr verfügbar ist die Linux-Emulationsschicht, mit der für Linux erstellte Anwendungen ohne Anpassungen unter OpenBSD ausgeführt werden konnten.

Teil von OpenBSD 6.0 ist auch OpenSSH 7.3 sowie LibreSSL 2.4.2, das über die Chacha20-Poly1305 Cipher-Suites verfügt. Weitere Neuerungen finden sich in den Release-Notes.


eye home zur Startseite
cpt.dirk 02. Sep 2016

Vielleicht hab' ich das auch falsch verstanden und es war JUSTIN Bieber gemeint?? Den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  3. ProMinent GmbH, Heidelberg
  4. CompuGroup Medical Dentalsysteme GmbH, München, Kassel, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  2. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  3. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  4. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger

  5. Seniorenhandys im Test

    Alter, sind die unpraktisch!

  6. PixelNN

    Mit Machine Learning unscharfe Bilder erkennbar machen

  7. Mobilfunk

    O2 in bayerischer Gemeinde seit 18 Tagen gestört

  8. Elektroauto

    Tesla schafft günstigstes Model S ab

  9. Bundestagswahl 2017

    IT-Probleme verzögerten Stimmübermittlung

  10. Fortnite Battle Royale

    Entwickler von Pubg sorgt sich wegen Unreal Engine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: Ich sehe nicht die AfD in der Pflicht...

    Trollversteher | 15:29

  2. Re: Reseller im Kabelnetz

    gaym0r | 15:29

  3. Android als Seniorensystem?

    xxsblack | 15:29

  4. Re: potthässlich ...

    SzSch | 15:27

  5. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    genussge | 15:27


  1. 15:31

  2. 13:28

  3. 13:17

  4. 12:25

  5. 12:02

  6. 11:58

  7. 11:34

  8. 11:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel