Abo
  • Services:

Unix-Desktop: LXDE pflegt weiter GTK2- und Qt5-Version

Sowohl die alte GTK2-Version als auch der neue Qt-Desktop von LXDE werden weitergepflegt. Immerhin hätten beide Teile aktive Entwickler, so der Projektgründer.

Artikel veröffentlicht am ,
GTK- und Qt-Version von LXDE sollen weiter nebeneinander bestehen.
GTK- und Qt-Version von LXDE sollen weiter nebeneinander bestehen. (Bild: LXDE.org - CC-BY-SA 3.0)

"Obwohl ursprünglich der Plan bestand, auf Qt zu migrieren, heißt das nicht, dass LXDE fallen gelassen wird", schreibt der LXDE-Gründer Hong Jen Yee alias PCMan im Blog des Projekts. Das heißt, sowohl die ältere Desktop-Umgebung auf Basis von GTK2 als auch LXQt werden parallel zueinander gepflegt.

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Wetzer GmbH + Co. KG, Nesselwang
  2. Landeshauptstadt München, München

Weiter heißt es: "Viele GTK-Komponenten haben vor Kurzem Updates erhalten" und zudem werde "LXDE aktiv weiterentwickelt und durch Entwickler gepflegt, die von Andrej N. Gritsenko geleitet werden". Außerdem glaube der Projektgründer, dass dies weiter geschehen werde, solange GTK2 in Benutzung bleibe.

Als Zeichen für die Lebendigkeit der GTK-Version des Desktop wird sogar aufgeführt, dass das Projekt einige Patches für GTK3 erhalten habe, auch wenn dies nicht bedeute, dass eine Portierung auf diese Version des GUI-Toolkits geschehen werde. Anwender, die keine Fans von LXQt seien, müssten sich also nicht um ihren Desktop sorgen, sondern könnten weiter LXDE verwenden.

Die Qt-Implementierung ist unter anderem aus Unzufriedenheit über GTK3 entstanden, weil diese mehr Speicher verbrauche und langsamer sei, als die Vorgängerversion. Gemeinsam mit den Entwicklern des Razor-Desktops, der ebenfalls auf Qt basierte, formten die Hacker den neuen Desktop LXQt. Dieser soll ebenso wie LXDE vor allem leichtgewichtig sein und wenig Ressourcen benötigen.

Mitte Oktober erschien Version 0.8 des Qt-Desktops, die vollständig kompatibel zu Qt5 ist. Diese sei ziemlich stabil und beinhalte die notwendigen Funktionen. Allerdings arbeite das Team auch hier an weiteren Verbesserungen, so würden die Abhängigkeiten zu X11 derzeit beseitigt, um später Wayland einsetzen zu können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V 5,75€, For Honor 8,99€, Mad Max 4,25€)
  2. 19,49€
  3. 699€ (PCGH-Preisvergleich ab 755€)

tux. 18. Nov 2014

... der nicht blöde von einem "Linuxdesktop" redet.

Dorsai! 18. Nov 2014

Ich denke nicht, dass das sinn machen würde. Das wäre auch in die falsche Richtung...


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /