Abo
  • Services:
Anzeige
Der VLC-Player wird an Windows 10 angepasst.
Der VLC-Player wird an Windows 10 angepasst. (Bild: Thomas Nigro/Videolan)

Universal Windows Plattform: VLC-Player kommt für Xbox One und Raspberry Pi 3

Der VLC-Player wird an Windows 10 angepasst.
Der VLC-Player wird an Windows 10 angepasst. (Bild: Thomas Nigro/Videolan)

Die VLC-Entwickler haben ihren universellen Videoplayer auf die Basis der Universal Windows Plattform weiterentwickelt. In den nächsten Wochen und Monaten wird es einige Veröffentlichungen geben, darunter auch für den Raspberry Pi 3. Es gibt aber auch eine schlechte Nachricht.

Dank Microsofts neuer Universal Windows Plattform (UWP) wird es den Videolan Client (VLC) künftig auch auf der Xbox One und dem Raspberry Pi 3 geben. Wie VLC-Entwickler Thomas Nigro in seinem Blog angibt, werden in den nächsten Wochen zahlreiche neue Versionen erscheinen.

Anzeige

Die Xbox-One-Version ist dabei eine recht neue Entwicklung. Erst seit Februar 2016 wird daran gearbeitet. Es gab zwar auch vorher schon Projekte, basierend auf Windows 8, doch den Entwicklern fehlten vernünftige APIs. Der Quellcode soll in Kürze veröffentlicht werden. Vor dem Ausprobieren warnt Nigro allerdings, denn der Code ist noch lange nicht fertig. Bis zum Sommer wollen die Entwickler den VLC-Player in den App Store bringen.

  • VLC-Player für die Universal Windows Plattform. (Screenshot: Thomas Nigro/Videolan)
  • VLC-Player für die Universal Windows Plattform. (Screenshot: Thomas Nigro/Videolan)
  • VLC-Player für die Universal Windows Plattform. (Screenshot: Thomas Nigro/Videolan)
  • VLC-Player für die Universal Windows Plattform. (Screenshot: Thomas Nigro/Videolan)
  • VLC-Player für die Universal Windows Plattform. (Screenshot: Thomas Nigro/Videolan)
  • VLC-Player für die Universal Windows Plattform. (Screenshot: Thomas Nigro/Videolan)
  • VLC-Player für die Universal Windows Plattform. (Screenshot: Thomas Nigro/Videolan)
  • VLC-Player für die Universal Windows Plattform. (Screenshot: Thomas Nigro/Videolan)
  • VLC-Player für die Universal Windows Plattform. (Screenshot: Thomas Nigro/Videolan)
  • VLC-Player für die Universal Windows Plattform. (Screenshot: Thomas Nigro/Videolan)
  • VLC-Player für die Universal Windows Plattform. (Screenshot: Thomas Nigro/Videolan)
VLC-Player für die Universal Windows Plattform. (Screenshot: Thomas Nigro/Videolan)

Für den Port auf den Raspberry Pi 3 mit Windows IoT gibt es noch keine konkrete Ankündigung für eine Veröffentlichung. Möglicherweise ändern sich die Pläne noch, denn der Raspberry Pi 2 wird ebenfalls in Betracht gezogen.

Zeitnah erscheint eine erste Beta des VLC-Players für Windows 10 Mobile. Sie wird an ausgewählte Personen sogar schon verteilt. Im Mai 2016 soll der Player fertig sein. Das gilt auch für die Windows-10-Version für Desktops, Notebooks und Tablets. Hier wird es allerdings keine Beta-Version für die Öffentlichkeit geben.

Nur noch eine Version für Windows 8.x

Im Mai erscheint auch die letzte Version des VLC-Players für Windows 8.1, Windows Phone 8.1 und das kaum verbreitete Windows RT. Die Entwickler werden danach die Unterstützung des Players einstellen.

Der Umbau auf die UWP bringt einige Veränderungen mit sich. So wird der VLC-Player beispielsweise Continuum von Windows 10 unterstützen. Der Sprachassistent Cortana wird in der VLC-Bibliothek nach Medien suchen können. Zunächst wird der VLC-Player auf Basis der UWP in etwa den Funktionsumfang der App-Version haben. In den folgenden Wochen und Monaten wird der Player weitere Funktionen bekommen.


eye home zur Startseite
Thaodan 23. Apr 2016

Blizzard und Turbine Nutzen zum Beispiel qt und man sieht davon nichts. Bei teamspeak und...

HiddenX 22. Apr 2016

Touch Bedienung. Auf meinem Surface habe ich wenig lust mit den friemeligen Mini-Buttons...

Bigfoo29 22. Apr 2016

Nun, ich wüsste nicht, dass Windows 10 IoT auf vielen ARM-Geräten läuft. Und die am...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Berlin
  2. ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  3. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  4. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Receiver ab 38,49€)
  2. 5,99€
  3. (u. a. Borderlands 2 GotY 7,99€, Anno 2070 4,49€ oder Tiefsee-Add-on 2,22€, Morrowind GotY 5...

Folgen Sie uns
       


  1. K-Classic Mobil

    Smartphone-Tarif erhält mehr Datenvolumen

  2. Wisch und weg

    Tinder kommt auf den Desktop

  3. Elektroauto

    Tencent investiert 1,8 Milliarden US-Dollar in Tesla

  4. Planescape Torment

    Unsterblich in 4K-Auflösung

  5. Browser

    Vivaldi 1.8 erhält einen Komfortverlauf

  6. Logitech UE Wonderboom im Hands on

    Der Lautsprecher, der im Wasser schwimmt

  7. Vodafone

    Neue Red-Tarife erhalten ein Gigadepot

  8. EMIB

    Intel verbindet Multi-Chip-Module mit Silizium

  9. Updates

    Neue Beta-Runde für Apples vier Betriebssysteme

  10. Paketlieferdienst

    Hermes bestellt 1.500 Mercedes-Elektrolieferwagen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. iPhone Apple soll A11-Chip in 10-nm-Verfahren produzieren
  2. WatchOS 3.2 und TVOS 10.2 Apple Watch mit Kinomodus und Apple TV mit fixem Scrollen
  3. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: 100%

    John2k | 11:15

  2. Re: Als WhatsApp-und Facebook-Verweigerer...

    Kosta | 11:13

  3. Re: Vertragsfreiheit

    der_wahre_hannes | 11:13

  4. Bedeutet das...

    Niaxa | 11:12

  5. Re: Ist das legal wenn man es "Freenet" nennt?

    cepe | 11:12


  1. 11:16

  2. 11:02

  3. 10:34

  4. 09:58

  5. 09:08

  6. 09:01

  7. 08:38

  8. 08:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel