Abo
  • IT-Karriere:

Universal Windows Platform: Vsync-Deaktivierung, Freesync und G-Sync verfügbar

Microsofts Mai-Update für die Universal Windows Platform lässt Spieler entscheiden, ob sie Vsync abschalten oder Freesync und G-Sync nutzen wollen. Allerdings sind auch die Entwicklerstudios gefragt.

Artikel veröffentlicht am ,
Forza Motorsport 6 Apex
Forza Motorsport 6 Apex (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Microsoft hat wie für Mai 2016 angekündigt ein Update der Universal Windows Platform veröffentlicht. Es ist Teil der Build 10586.318 von Windows 10 und wird als KB 3156421 geführt. Das Update erweitert die Universal Windows Platform um die Option, in Spielen die vertikale Synchronisation zu deaktivieren und fügt die Möglichkeit hinzu, AMDs Freesync oder Nvidias G-Sync zu verwenden. Allerdings ist die reine Unterstützung durch die UWP nicht genug, denn die Entwicklerstudios müssen ihre Spiele aktualisieren.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Microsoft geht davon aus, dass die Ultimate Edition von Gears of War und das kostenlose Rennspiel Forza Motorsport 6 Apex in Kürze entsprechende Patches erhalten werden. Noch fehlt beiden Titeln im Grafikmenü eine Option, die vertikale Synchronisation zu deaktivieren. Das gilt auch für Quantum Break, ein weiterer Titel, der unter der Universal Windows Platform läuft. Ohne Vsync ist die Framerate von der des Monitors entkoppelt, was zwar bei einem 60-Hz-Display mehr als 60 Bilder pro Sekunde erlaubt, jedoch Tearing - ein Zerreißen des Bildes - erzeugt. Abhilfe schaffen Freesync und G-Sync.

Bisher war die vertikale Synchronisation immer aktiv, was bedingt durch Double-Buffering zu massiven Einbrüchen bei der Framerate führen kann. Diese treten auf, wenn das System nicht genügend Leistung hat, um mindestens so viele Bilder pro Sekunde zu erzeugen wie das Display an Hertz aufweist. Was auch künftig nicht für die Universal Windows Platform kommen wird, ist ein exklusiver Vollbildmodus. Ohne den ist ein Wechsel zwischen Fenstern weniger problematisch, die höchste Leistung soll dennoch geliefert werden.

Weitere Updates für die Universal Windows Platform sind geplant. Microsoft will beispielsweise künftig sogenannte On-Screen-Displays ermöglichen wie das beliebte Fraps oder das des populären Afterburners von MSI.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

M.Kessel 13. Mai 2016

Ein Spiele DRM Shop wie Valves Steam, nur lauffähig auf Windows 10 mit DirectX 12 und...

non_sense 12. Mai 2016

Ist doch schwachsinn ... -.-


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    •  /