Abo
  • Services:

Universal Windows Platform: Microsoft erweitert die Unreal Engine 4

Kurios: Microsoft veröffentlicht ein Addon für die Unreal Engine 4 mit Unterstützung für Universal Windows Platform (UWP). Der eigentliche Chefentwickler der Engine, Tim Sweeney, ist der größte Kritiker von Universal Windows Platform.

Artikel veröffentlicht am ,
Unreal Engine 4
Unreal Engine 4 (Bild: Epic Games)

Microsoft hat laut einem Forenbeitrag bei Epic Games bereits vor einigen Tagen auf Github den Quellcode einer Erweiterung veröffentlicht, mit dem die Unreal Engine 4 von Epic Games um Unterstützung für Universal Windows Platform (UWP) ergänzt wird. Lizenznehmer der Engine können auf den Code zugreifen und ihn nach Belieben verwenden. Eine ausführliche Dokumentation liegt bei.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Zweckverband Landeswasserversorgung, Stuttgart

Universal Windows Platform ist vor allem eine Möglichkeit, Anwendungen auf eine einheitliche Art an unterschiedliche Plattformen mit Windows 10 auszuliefern. Auf welchem Gerät ein UWP-Container dann tatsächlich läuft, steht in seinen Metadaten - es kann demnach auch ohne Trial and Error relativ einfach herausgefunden werden, ob etwa ein Spiel auf der Xbox oder nur auf einem Surface-Tablet nutzbar ist.

Das Pikante an der Veröffentlichung des Quellcodes ist, dass Tim Sweeney, Chef von Epic Games, ein lautstarker Kritiker von UWP ist. Sweeney befürchtet, dass sich Microsoft mit dem Format langfristig ein Monopol beim Vertrieb von Software über den Windows Store sichern möchte, indem nur noch UWP-Apps auf dem Betriebssystem verwendet werden können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,99€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 91,94€)
  2. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  3. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 179€

Seitan-Sushi-Fan 05. Aug 2016

Für UWP-Apps gibt es eine Sideloading-Einstellung, die Androids "Aus unbekannten Quellen...

Anonymer Nutzer 04. Aug 2016

Das kommt halt darauf an, wie man mit seinem E-Mails umgeht. Für mich sind E-Mails sehr...

ManMashine 04. Aug 2016

Und in der ganzen Not und Verzweiflung wird man eben noch drastischer. Aber damit wird...

RandomCitizen 03. Aug 2016

Hacker arbeiten heute gerne mit Social Engineering, wogegen keine App-Store hilft. 99...

Cok3.Zer0 03. Aug 2016

Das hat man Apple beim Mac auch vorgeworfen bei der Einführung von Trusted Computing...


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
  2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

    •  /