• IT-Karriere:
  • Services:

Universal Music: Lego Vidiyo lässt Minifiguren auf virtuellen Bühnen tanzen

Vidiyo funktioniert als Augmented-Reality-App und animiert Lego-Figuren mit Tanzmoves zu Songs, die direkt von Universal Music stammen.

Artikel veröffentlicht am ,
Lego Vidiyo setzt Legosets digital in die echte Welt.
Lego Vidiyo setzt Legosets digital in die echte Welt. (Bild: Lego)

Lego kooperiert mit Universal Music und bringt die AR-Applikation Vidiyo heraus. Damit können Bastelfans ihre Lego-Figuren in einem Musikvideo vor bunten Hintergründen tanzen lassen. Die passenden Spielsets richten sich dabei wohl eher an Kinder. Die Sets sind farbenfroh und enthalten Minifiguren, die speziell für Vidiyo entwickelt wurden.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Hochschule Ravensburg-Weingarten Technik I Wirtschaft I Sozialwesen, Weingarten

Die App selbst erfasst per Bilderkennung kleinere bedruckte 2-x-2-Legokacheln, genannt Beatbits. Diese können für weitere Spezialeffekte, Sounds und Tanzmoves in den Hintergrund des eigenen Musikvideos gestellt werden. Die Lego-Figuren werden von der Software in digitale Avatare umgewandelt und können auch in diverse andere Aufnahmen hineingesetzt werden.

Die Vidiyo-App nimmt Videoschnipsel auf und bietet einen rudimentären Videoeditor an, mit dem Schnitte und Plattencover erstellt werden können. Die App fungiert zudem als Sharing-Plattform, um die eigenen Kreationen mit der Lego-Community zu teilen.

  • Lego Vidiyo (Bild: Lego)
  • Lego Vidiyo (Bild: Lego)
  • Lego Vidiyo (Bild: Lego)
  • Lego Vidiyo (Bild: Lego)
  • Lego Vidiyo (Bild: Lego)
Lego Vidiyo (Bild: Lego)

Universal Music stellt Musik bereit

Die Figuren tanzen nach Musik, die bereits in der Applikation integriert ist. Hier kommt die Kooperation mit Universal Music ins Spiel. Das Plattenlabel stellt diverse Musikstücke wie bekannte Popsongs innerhalb der App bereit. Die Software soll trotzdem kostenlos nutzbar sein.

Das Geld holt sich Lego klar durch die Vidiyo-Sets, welche jeweils spezielle Minifiguren und Beatbits-Kacheln enthalten. Dazu kommt eine Sammelbox für die Bausteine. Ein Set kostet 20 Euro. Vidiyo soll ab dem 1. März 2021 starten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis (bis 10. März, 10 Uhr)
  2. mit 299€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. Anno 2205 für 8,88€, Loop Hero für 12,74€, Lovecraft's Untold Stories für 3,50€)
  4. (u. a. Turtle Beach Stealth 600 Gen 2 Gaming-Headset für 84,99€)

Herr Unterfahren 17. Feb 2021 / Themenstart

Ist schon scheiße, wenn man einen Witz erklären muß? Eine 6- Jährige sollte auch noch...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
Gamestop-Blase: Am Ende haben wieder die Großinvestoren gewonnen
Gamestop-Blase
Am Ende haben wieder die Großinvestoren gewonnen

Der Börsenrausch um die Gamestop-Aktie hat weder Kapital umverteilt noch wurde der Finanzmarkt dadurch demokratisiert. Vielmehr gewannen wie bei jeder Blase die großen Investoren.
Eine Analyse von Gerd Mischler

  1. Trade Republic EU will Trading-Apps wegen Gamestop-Aktie untersuchen
  2. Wallstreetbets Gamestop-Aktie steigt massiv - Handel zeitweise gestoppt
  3. Wallstreetbets Finanzchef von Gamestop tritt zurück

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Raumfahrt: Die Nasa sucht Zukunftsvisionen
Raumfahrt
Die Nasa sucht Zukunftsvisionen

Mit NIAC fördert die Nasa jedes Jahr Projekte zwischen neuer Technik und schlechter Science Fiction. Ein Überblick.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. MISSION ARTEMIS 1 Triebwerkstest von SLS Mondrakete gescheitert
  2. Raumfahrt Raumsonde verlor Asteroidenmaterial
  3. Astronomie Nasa will Teleskop an einem Ballon aufsteigen lassen

    •  /