• IT-Karriere:
  • Services:

Universal Flash Storage Card: Samsung hat die weltweit ersten UFS-Speicherkarten

Über 500 MByte pro Sekunde flott und bis zu 256 GByte Kapazität: Samsungs neue Speicherkarten sehen aus wie Micro-SD-Modelle, sind aber Universal Flash Storage Cards. Noch fehlt es aber an passenden Kameras und Lesegeräten, was sich aber bald ändern dürfte.

Artikel veröffentlicht am ,
Rendering der UFS-Cards
Rendering der UFS-Cards (Bild: Samsung)

Samsung hat die weltweit ersten Speicherkarten vom Typ Universal Flash Storage Card vorgestellt. Die neuen Modelle weisen den Formfaktor einer Micro-SD-Karte auf, sind aber sehr viel schneller und haben bis zu 256 GByte Kapazität. Statt auf das SD-Bus-Protokoll setzen die neuen Speicherkarten auf den UFS-Card-1.0-Standard mit einer anderen Pin-Belegung und mehr Kontakten. Der UFS-Card-1.0-Standard wiederum basiert auf dem UFS-Standard 2.0, wie er aus Smartphones wie Samsungs eigenem Galaxy S7 bekannt ist.

  • UFS-Cards mit 32 bis 256 GByte (Bild: Samsung)
  • UFS-Card mit 256 GByte - man beachte die Pins! (Bild: Samsung)
  • UFS-Card mit 256 GByte (Bild: Samsung)
UFS-Card mit 256 GByte - man beachte die Pins! (Bild: Samsung)
Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. degewo AG, Berlin-Tiergarten

Die vier angekündigten UFS-Cards sichern 32, 64, 128 oder 256 GByte an Daten. Das entspricht bei gleichem Formfaktor der Kapazität aktueller Micro-SD-Speicherkarten wie Sandisks Extreme Micro-SD oder Samsungs Micro-SD Evo Plus. Größter Unterschied ist die Geschwindigkeit: Während Sandisk die Extreme als weltweit schnellste SD-Karte mit 100 MByte pro Sekunde lesend und 95 MByte pro Sekunde schreibend bewirbt, schaffen die neuen Samsung-UFS-Cards sequenziell jeweils bis zu 530 MByte und bis zu 170 MByte pro Sekunde.

Noch größer ist der Unterschied bei den Input-/Output-Operationen pro Sekunde, die Samsung mit bis zu 40.000 lesend und bis zu 35.000 schreibend angibt. Die meisten Micro-SD-Karten erreichen IOPS im Bereich von 1.500 bis 2.000 und 50 bis 150. Ein Beispiel: Laut Samsung lassen sich zwei Dutzend JPEG-Fotos (rund 1,1 GByte) innerhalb von 7 statt von 32 Sekunden abspeichern.

Allerdings mangelt es bisher an Geräten, in denen die neuen UFS-Cards eingesetzt werden können. Als Quasi-Nachfolger des Micro-SD-Standards eignen sie sich für 360-Grad-, für Action-, für Kompakt- sowie für Spiegelreflexkameras, für Notebooks, für Multicopter, für Smartphones und für Tablets.

Preis und Verfügbarkeit nannte Samsung nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (-44%) 13,99€
  3. 69,99€ (Standard Edition), 116,39€ (Premium Deluxe Edition - unter anderem mit Frankfurt...

FreiGeistler 08. Jul 2016

Über 500 MB/s? Ich will auch so eine SD! Oder meinst du HDD? Die sind aber auch...

FreiGeistler 08. Jul 2016

Also mit Raspbian wird die CPU des Raspberry 2 B bei apt-get update & upgrade trotz...

dbenzhuser 07. Jul 2016

Trotzdem wäre es überhaupt nicht beeindruckend. Flotte DSLRs machen 10+ Fotos pro...

Kotaru 07. Jul 2016

Hoffen wir mal, ansonsten wird es sehr viele verwirrte Kunden geben wenn beide Karten vom...

AnDieLatte 07. Jul 2016

Für smartphones waere das echt eine feine Sache, zumindest ab marshmallow , da man ja die...


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer Remastered - Test

Nach Desastern wie Warcraft 3: Reforged ist die gelungene Remastered-Version von C&C eine echte Erfrischung.

Command and Conquer Remastered - Test Video aufrufen
Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
    Norbert Röttgen
    Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

    In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
    2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
    3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

    Elektromobilität: Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen
    Elektromobilität
    Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen

    Ein philippinischer Schiffbauer hat ein elektrisch angetriebenes Schiff entworfen, das den Strom für die Maschine selbst erzeugt.

    1. Elektromobilität Neues Elektroschiff für Fahrten durch norwegische Fjorde
    2. Autonomes Schiff IBM testet KI-Kapitän für autonome Mayflower
    3. Induktives Laden Elektrofähre in Norwegen lädt drahtlos

      •  /