Abo
  • Services:
Anzeige
Rendering der UFS-Cards
Rendering der UFS-Cards (Bild: Samsung)

Universal Flash Storage Card: Samsung hat die weltweit ersten UFS-Speicherkarten

Rendering der UFS-Cards
Rendering der UFS-Cards (Bild: Samsung)

Über 500 MByte pro Sekunde flott und bis zu 256 GByte Kapazität: Samsungs neue Speicherkarten sehen aus wie Micro-SD-Modelle, sind aber Universal Flash Storage Cards. Noch fehlt es aber an passenden Kameras und Lesegeräten, was sich aber bald ändern dürfte.

Samsung hat die weltweit ersten Speicherkarten vom Typ Universal Flash Storage Card vorgestellt. Die neuen Modelle weisen den Formfaktor einer Micro-SD-Karte auf, sind aber sehr viel schneller und haben bis zu 256 GByte Kapazität. Statt auf das SD-Bus-Protokoll setzen die neuen Speicherkarten auf den UFS-Card-1.0-Standard mit einer anderen Pin-Belegung und mehr Kontakten. Der UFS-Card-1.0-Standard wiederum basiert auf dem UFS-Standard 2.0, wie er aus Smartphones wie Samsungs eigenem Galaxy S7 bekannt ist.

Anzeige
  • UFS-Cards mit 32 bis 256 GByte (Bild: Samsung)
  • UFS-Card mit 256 GByte - man beachte die Pins! (Bild: Samsung)
  • UFS-Card mit 256 GByte (Bild: Samsung)
UFS-Card mit 256 GByte - man beachte die Pins! (Bild: Samsung)

Die vier angekündigten UFS-Cards sichern 32, 64, 128 oder 256 GByte an Daten. Das entspricht bei gleichem Formfaktor der Kapazität aktueller Micro-SD-Speicherkarten wie Sandisks Extreme Micro-SD oder Samsungs Micro-SD Evo Plus. Größter Unterschied ist die Geschwindigkeit: Während Sandisk die Extreme als weltweit schnellste SD-Karte mit 100 MByte pro Sekunde lesend und 95 MByte pro Sekunde schreibend bewirbt, schaffen die neuen Samsung-UFS-Cards sequenziell jeweils bis zu 530 MByte und bis zu 170 MByte pro Sekunde.

Noch größer ist der Unterschied bei den Input-/Output-Operationen pro Sekunde, die Samsung mit bis zu 40.000 lesend und bis zu 35.000 schreibend angibt. Die meisten Micro-SD-Karten erreichen IOPS im Bereich von 1.500 bis 2.000 und 50 bis 150. Ein Beispiel: Laut Samsung lassen sich zwei Dutzend JPEG-Fotos (rund 1,1 GByte) innerhalb von 7 statt von 32 Sekunden abspeichern.

Allerdings mangelt es bisher an Geräten, in denen die neuen UFS-Cards eingesetzt werden können. Als Quasi-Nachfolger des Micro-SD-Standards eignen sie sich für 360-Grad-, für Action-, für Kompakt- sowie für Spiegelreflexkameras, für Notebooks, für Multicopter, für Smartphones und für Tablets.

Preis und Verfügbarkeit nannte Samsung nicht.


eye home zur Startseite
FreiGeistler 08. Jul 2016

Über 500 MB/s? Ich will auch so eine SD! Oder meinst du HDD? Die sind aber auch...

FreiGeistler 08. Jul 2016

Also mit Raspbian wird die CPU des Raspberry 2 B bei apt-get update & upgrade trotz...

dbenzhuser 07. Jul 2016

Trotzdem wäre es überhaupt nicht beeindruckend. Flotte DSLRs machen 10+ Fotos pro...

Kotaru 07. Jul 2016

Hoffen wir mal, ansonsten wird es sehr viele verwirrte Kunden geben wenn beide Karten vom...

AnDieLatte 07. Jul 2016

Für smartphones waere das echt eine feine Sache, zumindest ab marshmallow , da man ja die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. über JBH-Management- & Personalberatung Herget, keine Angabe
  3. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  4. diconium GmbH, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. 269,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 297€)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11

    Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter

  2. Minecraft

    Eine Server-Farm für (fast) alle Klötzchenbauer

  3. Kabelnetz

    Unitymedia bringt neue Connect App, Booster und Sprachsuche

  4. PowerVR 9XE/9XM und PowerVR 2NX

    Imagination Technologies bringt eigenen AI-Beschleuniger

  5. Auslastung

    Wenn es Abend wird im Kabelnetz

  6. Milliarden-Deal

    Google kauft Teile der HTC-Smartphone-Sparte

  7. MPEG

    H.265-Nachfolger kann 30 bis 60 Prozent Verbesserung bringen

  8. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  9. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  10. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Re: Mal was positives.

    HansiHinterseher | 10:56

  2. Re: Habe es immer noch nicht ganz verstanden

    PaulchenPanther | 10:56

  3. Fakenews: Am 01.01.2023 wird das UKW-Radio stumm...

    Spaghetticode | 10:55

  4. Re: Latenzen, Packet Loss

    joypad | 10:55

  5. Re: Upload höher als bei DSL?

    HansiHinterseher | 10:55


  1. 11:06

  2. 10:03

  3. 10:00

  4. 09:00

  5. 08:00

  6. 07:10

  7. 07:00

  8. 18:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel