Abo
  • Services:

Universal Flash Storage Card: Samsung hat die weltweit ersten UFS-Speicherkarten

Über 500 MByte pro Sekunde flott und bis zu 256 GByte Kapazität: Samsungs neue Speicherkarten sehen aus wie Micro-SD-Modelle, sind aber Universal Flash Storage Cards. Noch fehlt es aber an passenden Kameras und Lesegeräten, was sich aber bald ändern dürfte.

Artikel veröffentlicht am ,
Rendering der UFS-Cards
Rendering der UFS-Cards (Bild: Samsung)

Samsung hat die weltweit ersten Speicherkarten vom Typ Universal Flash Storage Card vorgestellt. Die neuen Modelle weisen den Formfaktor einer Micro-SD-Karte auf, sind aber sehr viel schneller und haben bis zu 256 GByte Kapazität. Statt auf das SD-Bus-Protokoll setzen die neuen Speicherkarten auf den UFS-Card-1.0-Standard mit einer anderen Pin-Belegung und mehr Kontakten. Der UFS-Card-1.0-Standard wiederum basiert auf dem UFS-Standard 2.0, wie er aus Smartphones wie Samsungs eigenem Galaxy S7 bekannt ist.

  • UFS-Cards mit 32 bis 256 GByte (Bild: Samsung)
  • UFS-Card mit 256 GByte - man beachte die Pins! (Bild: Samsung)
  • UFS-Card mit 256 GByte (Bild: Samsung)
UFS-Card mit 256 GByte - man beachte die Pins! (Bild: Samsung)
Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Die vier angekündigten UFS-Cards sichern 32, 64, 128 oder 256 GByte an Daten. Das entspricht bei gleichem Formfaktor der Kapazität aktueller Micro-SD-Speicherkarten wie Sandisks Extreme Micro-SD oder Samsungs Micro-SD Evo Plus. Größter Unterschied ist die Geschwindigkeit: Während Sandisk die Extreme als weltweit schnellste SD-Karte mit 100 MByte pro Sekunde lesend und 95 MByte pro Sekunde schreibend bewirbt, schaffen die neuen Samsung-UFS-Cards sequenziell jeweils bis zu 530 MByte und bis zu 170 MByte pro Sekunde.

Noch größer ist der Unterschied bei den Input-/Output-Operationen pro Sekunde, die Samsung mit bis zu 40.000 lesend und bis zu 35.000 schreibend angibt. Die meisten Micro-SD-Karten erreichen IOPS im Bereich von 1.500 bis 2.000 und 50 bis 150. Ein Beispiel: Laut Samsung lassen sich zwei Dutzend JPEG-Fotos (rund 1,1 GByte) innerhalb von 7 statt von 32 Sekunden abspeichern.

Allerdings mangelt es bisher an Geräten, in denen die neuen UFS-Cards eingesetzt werden können. Als Quasi-Nachfolger des Micro-SD-Standards eignen sie sich für 360-Grad-, für Action-, für Kompakt- sowie für Spiegelreflexkameras, für Notebooks, für Multicopter, für Smartphones und für Tablets.

Preis und Verfügbarkeit nannte Samsung nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

FreiGeistler 08. Jul 2016

Über 500 MB/s? Ich will auch so eine SD! Oder meinst du HDD? Die sind aber auch...

FreiGeistler 08. Jul 2016

Also mit Raspbian wird die CPU des Raspberry 2 B bei apt-get update & upgrade trotz...

dbenzhuser 07. Jul 2016

Trotzdem wäre es überhaupt nicht beeindruckend. Flotte DSLRs machen 10+ Fotos pro...

Kotaru 07. Jul 2016

Hoffen wir mal, ansonsten wird es sehr viele verwirrte Kunden geben wenn beide Karten vom...

AnDieLatte 07. Jul 2016

Für smartphones waere das echt eine feine Sache, zumindest ab marshmallow , da man ja die...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /