Abo
  • Services:

Universal Flash Storage: 256-GByte-Speicherbausteine gehen bei Samsung in Serie

Samsung hat die Serienfertigung von UFS-Memory aufgenommen, der 256 GByte sichert. Der Speicher soll bis zu 850 MByte pro Sekunde übertragen und basiert auf gestapelten Flash-Zellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Universal Flash Storage mit 256 GByte
Universal Flash Storage mit 256 GByte (Bild: Samsung)

Der Speicherhersteller hat mit der Serienfertigung von UFS-Memory begonnen, dessen Bausteine eine Kapazität von 256 GByte aufweisen. Der Universal Flash Storage (UFS) bildet den Nachfolger der in Smartphones eingesetzten Embedded Multimedia Cards (eMMC) und arbeitet schneller sowie sparsamer. Samsung nennt für den neuen UFS-2.0-Speicher eine Leserate von bis zu 850 MByte, was deutlich flotter ist als eine Sata-SSD.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. über Jürgen Gadke Services, Leipzig

Technische Basis der mit 256 GByte doppelt so großen Bausteine verglichen mit den bisherigen UFS-2.0-Chips bilden gestapelte Speicherzellen. Samsung spricht einzig von V(ertical)-NAND, geht aber im Detail nicht darauf ein, welche Art Speicherzellen geschichtet wurde. Der Verweis auf den modernsten, eigenen NAND-Flash könnte aber ein Fingerzeig auf den 48-Layer-256-GBit-TLC-Speicher sein, wie er auch in der Portable SSD T3 verwendet wird.

  • UFS 2.0 mit 256 GByte (Bild: Samsung)
UFS 2.0 mit 256 GByte (Bild: Samsung)

Zusammen mit dem Controller sollen die Flash-Bausteine eine Leserate von bis zu 850 MByte pro Sekunde und eine Schreibrate von bis zu 260 MByte pro Sekunde erreichen. Ersteres ist deutlich mehr, als eine Sata-6-GBit/s-SSD schafft, da die Schnittstelle limitiert, und Letzteres entspricht einem Einsteigermodell. Die Input/Output-Operationen pro Sekunde gibt Samsung mit bis zu 45.000 lesend und 40.000 schreibend pro Sekunde an.

Verglichen mit den bisherigen UFS-2.0-Chips von Samsung verdoppeln sich die Iops also, zumindest wenn die Maximalwerte betrachtet werden. Wie viele Input/Output-Operationen pro Sekunde bei Dauerlast erreicht werden, verschweigt der Hersteller bei beiden Varianten - was legitim ist, da hohe Iops zumindest in einem Smartphone selten von Relevanz sind.

Interessant ist abschließend noch die Größe: Samsung sagt, dass ein UFS-2.0-Chip kleiner sei als eine dedizierte Micro-SD-Karte. Eine solche misst 15 x 11 mm, weniger als der Nagel eines kleinen Fingers.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 29,99€
  2. 19,99€
  3. (-68%) 8,99€
  4. (-70%) 8,99€

Dedl 25. Feb 2016

Also, ich bin eigentlich relativ groß (1,90) und habe auch dementsprechende Hände. Der...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich

Wir haben Red Dead Redemption in 4K auf der Xbox One X angespielt und zeigen unseren Grafikvergleich mit der Originalfassung.

Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


      •  /