Abo
  • IT-Karriere:

Unitymedia: Telefonieausfall bei Kunden, die Routerfreiheit nutzen

Bei Unitymedia konnten ausgerechnet die Kunden nicht telefonieren, die einen eigenen Router in Betrieb haben. Das Problem ist am Vormittag behoben worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Techniker von Unitymedia bei der Arbeit
Techniker von Unitymedia bei der Arbeit (Bild: Unitymedia)

Seit Mittwoch ist der Telefoniedienst bei Unitymedia-Kunden beeinträchtigt, die einen eigenen Kabelrouter nutzen. Das gab das Unternehmen bekannt. Unitymedia-Sprecher Helge Buchheister sagte Golem.de auf Anfrage: "Insgesamt sind etwa 20.000 Kunden mit eigenem Router betroffen, die Hälfte der Kunden kann bereits wieder telefonieren. Wir sind zuversichtlich, dass wir den verbliebenen 10.000 Kunden zeitnah wieder das Festnetztelefonieren ermöglichen. Wir arbeiten mit Hochdruck daran und bedauern den Ausfall."

Stellenmarkt
  1. Scheer GmbH, Freiburg
  2. censhare AG, München

Grund für die Störung sei der Ausfall zweier Computersysteme, die für die Registrierung der Telefonnummern zuständig sind. Internet und TV seien von dem Ausfall nicht betroffen.

Die technische Störung besteht seit Mittwoch, den 2. Januar 2019 um 17:30 Uhr. Zuvor hatte der Kabelnetzbetreiber berichtet, dass etwa 40.000 Kunden in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg betroffen seien, jedoch nicht in ihrer Gesamtheit. Die Zahl steige seit Beginn des Ausfalls langsam, aber kontinuierlich an, weil die Kabelrouter ihre Rufnummer im Netz nicht registrieren könnten.

Bei Unitymedia hatte sich die Anzahl der Nutzer eines eigenen Routers mehr als verdoppelt, erklärte ein Sprecher Ende August 2018. "Wir haben mit Stand Juli 2018 circa 47.000 Kunden, die ein eigenes Endgerät nutzen", sagte Timm Heinkele. Unitymedia hatte zu der Zeit 3,5 Millionen Kunden, damit lag der Anteil der Nutzer der Routerfreiheit bei nur 1,34 Prozent. Eine echte Wahlfreiheit haben die Kunden jedoch immer noch nicht: Denn Verbraucher können derzeit nur zwischen den Fritzboxen 6590 Cable, 6490 Cable und 6430 Cable wählen.

Nachtrag vom 3. Januar 2019, 10:43 Uhr

Das Problem ist nach Angaben von Unitymedia nun behoben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 127,99€ (Bestpreis!)
  3. 349,00€

M.P. 05. Jan 2019

Ich habe selber noch keinen Smart-TV, aber an dem älteren TV hängt ein Fire TV stick. Dem...

Urs E. 04. Jan 2019

Schon mal mit dem Grundmüll auch nur versucht via PC in die Einstellungen zu gucken...

Skoten 04. Jan 2019

Das ist leider gängige Taktik beim Support. Ich hatte ein Technicolor TC4400 Modem...

Eheran 04. Jan 2019

Mir springt die nicht ins Gesicht. Insbesondere auch der Schlusssatz bekräftigt meine...

fuzzy 03. Jan 2019

Auch meine FritzBox (Unity Media) hat mir E-Mails geschickt, dass die Telefonie nich geht.


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

    •  /