• IT-Karriere:
  • Services:

Unitymedia KabelBW: Video-on-Demand mit Horizon auf mobilen Geräten und TV

Unitymedia KabelBW bringt zur Ifa 2013 mit Horizon Fernsehen, Video-on-Demand, TV-Archive und Youtube zusammen. Horizon lässt sich auch am PC und auf mobilen Geräten nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Horizon HD Multiroom kommt Anfang 2014.
Horizon HD Multiroom kommt Anfang 2014. (Bild: Unitymedia KabelBW)

Unitymedia KabelBW bringt am 4. September 2013 für Kabel-TV-Zuschauer in Nordrhein-Westfalen und Hessen Horizon auf den Markt. Die TV- und Medienplattform verbindet lineares Fernsehen, Video-on-Demand, TV-Archive, Youtube-Inhalte und Streaming von anderen Anbietern sowie eigene Inhalte. Horizon lässt sich auch am PC und auf mobilen Geräten wie dem iPhone und dem iPad nutzen.

Stellenmarkt
  1. alpha trading solutions GmbH, Erding bei München
  2. Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Versmold

Auch zeitversetztes Fernsehen und HD-Aufnahmen sind mit Horizon möglich: Horizon nimmt bis zu vier HDTV-Programme gleichzeitig auf. Zudem können über Horizon auch Medieninhalte aus dem eigenen Heimnetzwerk abgerufen werden.

Das Kernstück von Horizon ist der Horizon HD Recorder. Das Gerät ist eine Kombination aus Digital-Receiver für den TV-Empfang mit Recorder-Funktion plus Kabelmodem mit integriertem WLAN-Router. Ergänzt wird Horizon von einer doppelseitigen Fernbedienung mit Qwertz-Tastatur für Sucheingaben und Eingaben in TV-Apps.

Der Horizon HD Recorder speichert TV-Sendungen auf einer 500-GByte-Festplatte und enthält sechs HDTV-DVB-C-Tuner für den Empfang von digitalem Kabelfernsehen. Das aktuelle TV-Programm läuft über zwei der sechs Tuner, was schnelles Umschalten via Fast-Channel-Zapping verspricht, vier Tuner sind für parallele Aufnahmevorgänge reserviert.

Für 2014 ist Horizon HD Multiroom angekündigt, der Horizon HD Recorder in weitere Räume bringt und Fernsehen, Video-on-Demand und eine Aufnahmefunktion bietet.

Ohne Aufnahmefunktion und WLAN-Modul kommt der Horizon HD Receiver. Mobile Horizon Apps für das iPhone und das iPad gibt es bereits, an einer Android-Umsetzung werde noch gearbeitet. Hersteller der Geräte ist der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,80€
  2. 11,99€
  3. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)

Trollfeeder 09. Sep 2013

Das sieht bei mir genauso aus. Aber es sollte möglich sein das Gerät über WLAN an die...

aaron.ritter 05. Sep 2013

ich geh absolut in einer meinung. sie haben zwar gerade eben diverse sachen verbessert...

NIKB 04. Sep 2013

Beide gehören zu Liberty Global. Sind aus gesellschaftsrechtlicher Sicht also Schwestern.


Folgen Sie uns
       


Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_

Diverse Auszeichnungen zum Spiel des Jahres, hohe Verkaufszahlen und Begeisterung nicht nur unter reinen Star-Wars-Anhängern - wir spielen Kotor im Golem retro_.

Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /