Abo
  • IT-Karriere:

Unitymedia: Docsis-3.1-Einführung in Bochum macht noch Probleme

Gigabit im TV-Kabelnetz braucht noch etwas Feintuning. Der Start von Docsis 3.1 verschiebt sich um einige Wochen, weil Fritzbox-Kabelmodems von AVM mit der Gegenstelle Probleme haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Fritzboxen für Bochum
Fritzboxen für Bochum (Bild: Uniytmedia)

In der ersten Stadt, in der Unitymedia den neuen Standard Docsis 3.1 einführt, gibt es noch technische Probleme. Unitymedia-Sprecher Helge Buchheister sagte Golem.de auf Anfrage: "In bestimmten Konstellationen entspricht das komplexe Zusammenspiel zwischen den für den Start vorgesehenen Docsis-3.1-Endgeräten und der Gegenstelle in unserem Netz noch nicht unserem Qualitätsstandard. Das zeigen Rückmeldungen unserer Tester vor Ort." Der Kabelnetzbetreiber wird die Einführung des Gigabit-Tarifs erst in den nächsten Wochen vornehmen.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Nach den Worten von Buchheister sei Unitymedia auf einem guten Weg, befände sich in enger Abstimmung mit den Endgeräteherstellern und führe noch einige weitere Tests durch. "Sobald uns die Ergebnisse in Gänze überzeugen, geben wir das neue Launch-Datum bekannt", erklärte der Sprecher. "Netzseitig sind wir in der Ruhrmetropole für den Start auch bereit - die erforderlichen Um- und Aufrüstungen haben wir erfolgreich abgeschlossen."

Unitymedia ist Erster mit Docsis 3.1 im Liberty-Global-Konzern

Im Dezember 2017 hatte der Betreiber berichtet, eine große Lieferung der neuen Fritzbox-Kabelrouter von AVM bekommen zu haben, die in den kommenden Wochen in Bochum im Rahmen von internen Tests eingesetzt werden sollten. Es werde aber künftig bei Unitymedia auch eine Docsis-3.1-fähige Connect Box geben, erklärte der Kabelnetzbetreiber.

Das Unternehmen ist auch im Gesamtkonzern der erste, der den neuen Standard einsetzt. Unitymedia macht im Jahr 2018 die Stadt Bochum zu ihrer ersten Gigabit-City Deutschlands. Nicht nur in Deutschland, auch innerhalb des Liberty-Global-Konzerns ist Unitymedia dabei "Wegbereiter in Sachen Gigabit-Geschwindigkeiten."

Mit Docsis 3.1 erziele der Kabelnetzbetreiber eine verbesserte Übertragungsqualität und einen deutlich höheren Datendurchsatz und ermögliche "Gigabit-Geschwindigkeiten für den Massenmarkt", hieß es zuvor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  2. 79€
  3. 189€

rv112 19. Apr 2018

Das TC4400 kann ab sofort hier für Endkunden erworben werden: https://shop...

Cerb 04. Apr 2018

Ich hatte auch bei anderen Anbietern schon Probleme mit AVM. Meiner Meinung nach versucht...

IT-Nerd-86 03. Apr 2018

Sowas war mir früher auch mal wichtig. Aber ich bin genügsam geworden und lasse mich...


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /