• IT-Karriere:
  • Services:

Unitymedia: Docsis-3.1-Einführung in Bochum macht noch Probleme

Gigabit im TV-Kabelnetz braucht noch etwas Feintuning. Der Start von Docsis 3.1 verschiebt sich um einige Wochen, weil Fritzbox-Kabelmodems von AVM mit der Gegenstelle Probleme haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Fritzboxen für Bochum
Fritzboxen für Bochum (Bild: Uniytmedia)

In der ersten Stadt, in der Unitymedia den neuen Standard Docsis 3.1 einführt, gibt es noch technische Probleme. Unitymedia-Sprecher Helge Buchheister sagte Golem.de auf Anfrage: "In bestimmten Konstellationen entspricht das komplexe Zusammenspiel zwischen den für den Start vorgesehenen Docsis-3.1-Endgeräten und der Gegenstelle in unserem Netz noch nicht unserem Qualitätsstandard. Das zeigen Rückmeldungen unserer Tester vor Ort." Der Kabelnetzbetreiber wird die Einführung des Gigabit-Tarifs erst in den nächsten Wochen vornehmen.

Stellenmarkt
  1. Rheinische Gesellschaft für Diakonie gGmbH, Leichlingen
  2. CORDEN PHARMA GmbH, Plankstadt (nahe Heidelberg)

Nach den Worten von Buchheister sei Unitymedia auf einem guten Weg, befände sich in enger Abstimmung mit den Endgeräteherstellern und führe noch einige weitere Tests durch. "Sobald uns die Ergebnisse in Gänze überzeugen, geben wir das neue Launch-Datum bekannt", erklärte der Sprecher. "Netzseitig sind wir in der Ruhrmetropole für den Start auch bereit - die erforderlichen Um- und Aufrüstungen haben wir erfolgreich abgeschlossen."

Unitymedia ist Erster mit Docsis 3.1 im Liberty-Global-Konzern

Im Dezember 2017 hatte der Betreiber berichtet, eine große Lieferung der neuen Fritzbox-Kabelrouter von AVM bekommen zu haben, die in den kommenden Wochen in Bochum im Rahmen von internen Tests eingesetzt werden sollten. Es werde aber künftig bei Unitymedia auch eine Docsis-3.1-fähige Connect Box geben, erklärte der Kabelnetzbetreiber.

Das Unternehmen ist auch im Gesamtkonzern der erste, der den neuen Standard einsetzt. Unitymedia macht im Jahr 2018 die Stadt Bochum zu ihrer ersten Gigabit-City Deutschlands. Nicht nur in Deutschland, auch innerhalb des Liberty-Global-Konzerns ist Unitymedia dabei "Wegbereiter in Sachen Gigabit-Geschwindigkeiten."

Mit Docsis 3.1 erziele der Kabelnetzbetreiber eine verbesserte Übertragungsqualität und einen deutlich höheren Datendurchsatz und ermögliche "Gigabit-Geschwindigkeiten für den Massenmarkt", hieß es zuvor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 304€ (Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)

rv112 19. Apr 2018

Das TC4400 kann ab sofort hier für Endkunden erworben werden: https://shop...

Cerb 04. Apr 2018

Ich hatte auch bei anderen Anbietern schon Probleme mit AVM. Meiner Meinung nach versucht...

IT-Nerd-86 03. Apr 2018

Sowas war mir früher auch mal wichtig. Aber ich bin genügsam geworden und lasse mich...


Folgen Sie uns
       


Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra)

Wir haben einen Start von New York City aus in allen vier Grafikstufen durchgeführt.

Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra) Video aufrufen
Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

    •  /