• IT-Karriere:
  • Services:

Unitymedia: Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

Die günstigen Internetzugänge von Eazy werden ohne echten Zugang zum TV-Kabelnetz angeboten. Technisch hat sich Unitymedia für Eazy nicht geöffnet und muss es auch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Werbebild bei Vertriebswerk
Ein Werbebild bei Vertriebswerk (Bild: Vertriebswerk)

Eazy, der Discounter im Netz von Unitymedia, hat keinen Zugang zu dem Netz. Das sagte Johannes Schubert, Director Operations bei Eazy, im Gespräch mit Golem.de. "Wir haben keinerlei Zugang zum Netz von Unitymedia, der technische Betrieb, das heißt Installation, Entstörung und Service, liegt in den Händen des Kabelnetzbetreibers."

Stellenmarkt
  1. weisenburger bau GmbH, Karlsruhe
  2. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld (Großraum Würzburg)

Das TV-Kabelnetz ist nicht reguliert, einen Zugang für Reseller müssen die Betreiber nicht gewähren. Leistungserbringer und Vertragspartner von Eazy-Tarifen und Dienstleistungen ist daher stets der Kabelnetzbetreiber.

Angaben zur Kundenzahl will das Unternehmen nicht machen. Schubert sagte: "Die Resonanz auf das Eazy-Angebot hat unsere Erwartungen stark übertroffen."

Kein Gigabit per second bei Eazy

Eazy konzentriert sich vollständig auf Internetzugänge mit niedrigeren Datenübertragungsraten. Luan Haxha, Leiter Marketing Eazy, erklärte: "Wir wenden uns nicht an Gamer und sogenannte Poweruser." Daran seien keine Änderungen geplant. Diese Zugänge seien jedoch ausreichend für Streamingangebote, sagte er.

Im Upload wird bei 20 MBit/s nur bis zu 1 MBit/s geboten, im 50-MBit/s-Tarif bis zu 2,5 MBit/s im Upload. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate, ohne Preisänderungen nach Ende einer Laufzeit. Für 11,99 Euro im Monat bietet Eazy eine Datenrate von 20 MBit/s, im Upload sollen bis zu 1 MBit/s geliefert werden.

Ein Telefonanschluss ist inklusive, aber keine Telefonieflatrate. Abgerechnet wird pro Minute ins Festnetz mit 2,5 Cent und ins Mobilfunknetz mit 19,9 Cent. Eine Festnetz-Flatrate kostet zusätzlich 4,99 Euro.

Ein Paket von Fernsehsendern hat Eazy bisher auch nicht im Angebot.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,99€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  2. 77,97€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Racing Promo & Angebote der Woche (u. a. Nascar Heat 5 für 11€, Valentino Rossi: The Game...

qq1 03. Sep 2018

status quo: es geht immernoch. wenn man einen vertrag unter dem selben namen unter der...

Trollifutz 22. Nov 2017

Momentan habe ich bei Unitymedia zwar 60/3, wovon 69/5 ankommen und IPv4, aber ich zahle...

M.P. 21. Nov 2017

Naja, auch Eltern von Gamern und Powerusern im Jugendalter müssen in gewissen Situationen...


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

    •  /