Abo
  • IT-Karriere:

United-Internet-Übernahme: Drillisch will weg von Billigangeboten

Drillisch wird sich mit der Übernahme durch United Internet ändern. Weil die Produkte qualitativ besser würden, will der Mobilfunkprovider auch die Preise anpassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik bei O2 in München
Technik bei O2 in München (Bild: Telefónica)

Mit der Übernahme durch United Internet will Drillisch die Preise erhöhen. Das sagte Drillisch-Vorstandschef Vlasios Choulidis im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters. "Unsere Produkte werden qualitativ besser, und dementsprechend wird auch der Preis angepasst werden", kündigte Choulidis an.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg

1&1 werde die Premiummarke sein, auch in anderen Vertriebskanälen als bisher, sagte er. "Damit wird sich auch die Wahrnehmung verändern, dass Drillisch primär für das günstige Preissegment steht."

Drillisch bietet Discounttarife unter Marken wie Simply, Maxxim, Hellomobil, Mcsim, Phonex, Deutschlandsim, Discoplus oder Winsim. "Wir werden die Marken insgesamt noch einmal anschauen. Dafür ist es jetzt aber noch zu früh."

Drillisch: Chancen durch Vertrag mit Telefónica O2

Als die Fusion von Telefónica O2 und E-Plus von der EU unter Auflagen genehmigt wurde, bekam Drillisch die Möglichkeit, 20 Prozent der Kapazität der Telefónica-Mobilfunknetze anzumieten. "So können wir agieren wie ein Netzbetreiber", sagte ein Sprecher zuvor. Im Geschäftsbericht der Firma findet sich die Aussage: "Wir haben die Option, Full MVNO (Mobile Virtual Network Operator) oder sogar MNO (Mobile Network Operator) zu werden."

Choulidis sagte zu Reuters: "Wir haben einen sehr guten Vertrag mit O2. Wir werden uns auf das O2-Netz fokussieren". Das Mobilfunknetz von O2 erhält bei Netztest regelmäßig die schlechtesten Bewertungen der drei Betreiber. "Das Netz wird sukzessive besser", sagte Choulidis. "O2 investiert sehr viel in das Netz und wird das weiterhin tun."

Bei der Übernahme wird United Internet zuerst einen Bereich, 1&1 Telecommunication, an Drillisch abgeben. United Internet wird dort aber in zwei Stufen mit 72,7 Prozent größter Aktionär werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 0,75€
  2. (-80%) 5,50€
  3. 2,99€
  4. 39,99€

mOlDaViA 19. Okt 2018

Kann ich nicht wirklich zustimmen. Ich nutze aktuell WinSim über O2 in Heilbronn. Dort...

nicoledos 27. Jun 2017

Gerade Drillisch lebt von den Billigangeboten und den vielen Marken. Streicht man den...

PiranhA 27. Jun 2017

Zur Rush-Hour kannte ich das Problem auch vom Stuttgarter Hbf. Kaum ist man eine Station...

|=H 27. Jun 2017

Ich bin leider von Vodafone zu o2 und es ist deutlich schlechter. Es kommt einfach...

triplekiller 26. Jun 2017

wehe es wird teuer


Folgen Sie uns
       


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    •  /