Abo
  • IT-Karriere:

Tochterfirma: United Internet erhöht für 5G-Netz Anteile an 1&1 Drillisch

United Internet nutzt den niedrigen Kurs, um weitere Anteile an der Tochterfirma 1&1 Drillisch zu kaufen. Damit soll die Verpflichtung für den Aufbau eines eigenen 5G-Netzes unterstrichen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
5G-Netz der Telekom in Berlin
5G-Netz der Telekom in Berlin (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

United Internet hat die Beteiligung an 1&1 Drillisch von 73,3 Prozent auf 75,1 Prozent erhöht. Wie das Unternehmen am 10. Juli 2019 bekanntgab, unterstreiche die Aufstockung der Anteile die Verpflichtung, "nach der erfolgreichen 5G-Frequenzauktion ein eigenes Mobilfunknetz" aufzubauen.

Stellenmarkt
  1. Verti Versicherung AG, Teltow bei Berlin
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Man habe das aktuelle Kursniveau für den Zukauf genutzt. Der Abschluss eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrages sei nicht geplant, obwohl dies ab 75 Prozent möglich ist.

Zum 30. Juni 2019 hatte Martin Witt (64), Chief Operating Officer der 1&1 Drillisch, den Vorstand des Unternehmens verlassen. Er will sich mit ganzer Kraft dem Aufbau eines modernen 5G-Mobilfunknetzes, dem Bezug von Netzvorleistungen sowie der Interessenvertretung bei Regulierungsfragen widmen.

Als die Fusion von Telefónica O2 und E-Plus von der EU Kommission unter Auflagen genehmigt wurde, bekam Drillisch die Möglichkeit, 20 Prozent der Kapazität der Telefónica-Mobilfunknetze anzumieten.

Übernahme von Drillisch für über zwei Milliarden Euro

Durch die Übernahme von Drillisch für über zwei Milliarden Euro hat United Internet garantierten Zugriff auf diese Kapazität. Zudem hat 1&1 Drillisch einen Zugriff auf die Mobilfunktechnologie der 5. Generation des spanischen Netzbetreibers. United-Internet-Sprecher Mathias Brandes sagte Golem.de auf Anfrage: "Im Vertrag von 1&1 Drillisch mit Telefónica steht, dass wir genauso gestellt werden wie Telefónica und Zugriff auf maximal 30 Prozent des Netzes haben, inklusive aller Neuerungen. Das bezieht sich auch auf 5G."

Telefónica Deutschland wird 5G als Fixed Wireless Access für die Überwindung der letzten Meile und für mehr Kapazität einsetzen. Auch hier könnte 1&1 Drillisch dann als Vermarkter auftreten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Hyundai Kona Elektro - Test

Das Elektro-SUV ist ein echter Langläufer.

Hyundai Kona Elektro - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

    •  /