Abo
  • Services:

United Internet: Drillisch-Übernahme hat sich gelohnt

Das Gemeinschaftsunternehmen United Internet und Drillisch hat starke Geschäftszahlen vorgelegt. Im laufenden Jahr will United Internet rund 300 Millionen Euro zusätzlich für Smartphone-Subventionen ausgeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik bei O2 in München
Technik bei O2 in München (Bild: Telefónica)

Der Umsatz von United Internet stieg um 10,5 Prozent auf rund 4 Milliarden Euro. Das gab das Unternehmen bekannt. Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) wuchs um 17 Prozent auf 980 Millionen Euro. Bei Drillisch stieg der Umsatz um rund 16 Prozent auf fast 3 Milliarden Euro, das bereinigte EBITDA wuchs um mehr als ein Drittel auf 532 Millionen Euro.

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover
  2. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum

Bei der Übernahme des Mobilfunkproviders Drillisch für über zwei Milliarden Euro hatte United Internet zunächst den Bereich 1&1 Telecommunication an Drillisch abgegeben. United Internet wurde dort dann in zwei Stufen mit 72,7 Prozent größter Aktionär. Drillisch hat garantierten Zugriff auf bis zu 30 Prozent der Kapazität der Mobilfunknetze von O2 und E-Plus. "So können wir agieren wie ein Netzbetreiber", hatte ein Sprecher zuvor gesagt. Im Geschäftsbericht des Unternehmens findet sich die Aussage: "Wir haben die Option, Full MVNO (Mobile Virtual Network Operator) oder sogar MNO (Mobile Network Operator) zu werden."

1&1 Drillisch: Wachstumschancen wahrnehmen

Die DSL-Komplettverträge (Unbundled Local Loop) konnten um 110.000 Verträge auf 4,34 Millionen zulegen. Dazu kommen 0,11 Millionen DSL-Verträge in den "auslaufenden Produktlinien T-DSL / R-DSL". 1&1 Drillisch sei ein leistungsfähiger Telekommunikationskomplettanbieter, der unter dem Dach von United Internet vielfältige Möglichkeiten habe, "sich bietende Wachstumschancen wahrzunehmen", sagte Ralph Dommermuth, Vorstandsvorsitzender von 1&1 Drillisch.

Im laufenden Jahr will United Internet rund 300 Millionen Euro zusätzlich für Smartphone-Subventionen ausgeben. Das Ziel ist, 1,2 Millionen neue Kundenverträge für Mobilfunk und DSL zu gewinnen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 4,44€
  3. 6,66€

Euathlus 22. Mär 2018

Bin schon mehrere Jahre bei 1&1, zuerst im Vodafone Netz, dann im o2 Netz wegen LTE. Ich...

atikalz 22. Mär 2018

Für mich nicht, ich bin dort gut investiert :/


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7390 - Test

Das Latitude 7390 sieht aus wie eine Mischung aus Lenovo Thinkpad und Dell XPS 13. Das merken wir am stabilen Gehäuse und an der sehr guten Tastatur. Aber auch in anderen Punkten kann uns das Gerät überzeugen - eine würdige Alternative für das XPS 13.

Dell Latitude 7390 - Test Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /