• IT-Karriere:
  • Services:

United 787-10: Bordunterhaltung wird barrierefrei

Inflight Entertainment, kurz IFE, ist üblicherweise nur etwas für Anwender ohne Einschränkungen. Benutzbarkeit und Zugänglichkeit stehen oft im Hintergrund. Die US-Fluggesellschaft United will dies mit seiner neuen Boeing 787-10 (Dreamliner) ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Nur die längste Variante des Dreamliners bekommt ein neues IFE.
Nur die längste Variante des Dreamliners bekommt ein neues IFE. (Bild: United)

Die US-Fluggesellschaft United setzt in ihren neuen Großraumflugzeugen des Typs 787-10 (Dreamliner) ein neues barrierefreies Bordunterhaltungssystem (Inflight Entertainment System, IFE) ein. Dafür verwendet United ein angepasstes Panasonic-IFE. Dieses IFE, das wir vor einigen Jahren in einer früheren Version schon ausprobiert hatten, basiert auf Android und wurde um Zugänglichkeits- und Benutzbarkeits-Funktionen erweitert.

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

United arbeitet in dem IFE mit einer Gestenkontrolle auf dem Touchscreen. So wird mit einem dreifachen Tippen auf den Screen ein spezielles Menü geöffnet. Geschlossen wird dies mit einer Wischgeste: zunächst nach links und dann nach unten. Das erinnert an die Gestenkontrolle der Browser von Vivaldi und Opera. Ein direktes Treffen der Elemente der UI ist nicht notwendig. Mit Wischgesten nach links oder rechts wird zwischen den Interface-Bereichen gewechselt. Der Anwender kann anschließend irgendwo auf den Bildschirm klicken, um das Element zu aktivieren. Ein genaues Treffen auf dem Bildschirm ist nicht notwendig. Zur Zugänglichkeit gehört auch eine Vorlesefunktion. Die Lautstärke kann mit Gesten kontrolliert werden. Die Nutzung der kleinen, klassischen Bedienungselemente ist selbst für Passagiere ohne Einschränkungen eine Herausforderung. Insbesondere bei alten Systemen ist das oft der Fall.

United verspricht mit seinem neuen IFE, jedes Problem mit der Sicht lösen zu können, egal ob der Nutzer gar nicht oder nur eingeschränkt sehen kann. Einige Funktionen sind aber noch in einer Betaphase. Dazu gehört etwa der Modus für Farbenblinde und die Invertierung von Farben für lichtempfindliche Nutzer. Für Passagiere mit Schwierigkeiten beim Hören oder Einschränkungen der Bewegung soll es ebenfalls Hilfen geben, wenn auch nicht auf demselben Niveau.

In einem Editorial lobt Justin Yarbrough für das Luftfahrtfachmagazin Runway Girl Network Uniteds Ansatz und hofft auf Nachahmer. Zwar gibt es laut Yarbrough, der selbst Schwierigkeiten beim Sehen hat und als Zugänglichkeitsspezialist arbeitet, viele Ansätze. Doch diese gehen ihm bisher nicht weit genug. Er nimmt sich seine Bordunterhaltung deswegen in der Regel selbst mit.

Bis es so weit ist, vergehen aber noch ein paar Monate. Erst etwa Mitte März 2019 werden die ersten Maschinen in den Interkontinental-Liniendienst gehen und unter anderem Frankfurt am Main anfliegen. Derzeit fliegt die erste 787-10 bereits auf einer transkontinentalen Strecke im gelegentlichen Liniendienst, einer Vorbereitungsphase für den Interkontinentalverkehr. Insgesamt wird United innerhalb der nächsten zwei Jahre ein Dutzend 787-10 bekommen, die längste Variante des Dreamliners.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 593,53€ (mit Rabattcode "YDE1NUMXRJSHH3QM" - Bestpreis!)
  2. 68,23€ (PS4, Xbox One)
  3. (u. a. Crucial Ballistix 16GB DDR4-3200 RGB für 78,78€, Crucial Ballistix 32GB DDR4-2666 für...
  4. (aktuell u. a. Beboncool 5-in-1-Ladestation für Switch Joy Cons für 13,69€, Kopfhörer von...

Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

Zero SR/S: Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten
Zero SR/S
Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten

Motorradfahrern drohen Fahrverbote mit lärmenden Maschinen. Ist ein Elektromotorrad wie die Zero SR/S eine leise Alternative zum Verbrenner?
Ein Erfahrungsbericht von Peter Ilg

  1. Blacktea Elektro-Moped mit 70 km Reichweite ab 2.300 Euro
  2. Akzeptable Reichweite Pursang E-Track als leichtes Elektromotorrad für Pendler
  3. Zero Motorcycles Elektrischer Sporttourer Zero SR/S mit 14,4-kWh-Akku

    •  /