Abo
  • Services:

UniPi+: Das Raspberry Pi B+, in Aluminium gehüllt

Für das Raspberry Pi B+ gibt es jetzt eine schicke neue Hülle, die ganz aus Aluminium besteht. Sie kostet aber mehr als der kleine Rechner selbst.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine Vorab-Version des Aluminium-Gehäuses UniPi für das Raspberry Pi
Eine Vorab-Version des Aluminium-Gehäuses UniPi für das Raspberry Pi (Bild: David Pazdan)

UniPi+ nennt sich ein neues Gehäuse für das Raspberry Pi B+. Es ist aus Aluminium und sieht ziemlich edel aus. Es kostet mit 50 US-Dollar aber auch viel, viel mehr als der kleine Rechner selbst. Der ist im Preis auch nicht enthalten.

  • Das Unipi-Gehäuse aus Aluminium mit dem Deckel im Lochblech-Look (Fotos: Adafruit)
  • Das Unipi-Gehäuse aus Aluminium mit dem Deckel im Lochblech-Look mit dem Einschub für die Micro-SD-Karte
  • Die Unterseite des Gehäuses mit den beiden Löchern für die Fixierungsschrauben
  • Die seitliche Ansicht mit der Aussparung für den HDMI-Adapter
  • Das Raspberry Pi ist in dem Angebot nicht enthalten.
  • Die Vorderseite des Gehäuses mit den Aussparungen für das Netzwerkkabel sowie für die vier USB-Anschlüsse des Raspberry Pi B+
  • Der gesamte Inhalt des Kits samt den zwei verschiedenen Deckeln, den Schrauben und der beigelegten Büroklammer. Die Viertel-Dollar-Münze dient als Vergleichsgröße und liegt nicht bei.
  • Das Unipi samt Platine von oben
Das Unipi-Gehäuse aus Aluminium mit dem Deckel im Lochblech-Look (Fotos: Adafruit)
Stellenmarkt
  1. ACS PharmaProtect GmbH, Berlin
  2. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Die Entwicklung und Herstellung des UniPi+ wurde bereits letztes Jahr erfolgreich über Kickstarter finanziert, damals noch für das Raspberry Pi B. Für die etwas ältere Version des kleinen Rechners gibt es das UniPi B, das ebenso viel kostet und aktuell beim Anbieter Adafruit ausverkauft ist. Bei Conrad ist es noch für 50 Euro vorrätig.

Die UniPis werden nach Angaben des Entwicklers aus einem Block gefräst. Im Gehäuse lässt sich das Raspberry Pi festschrauben. Für sämtliche Anschlüsse der beiden Versionen des Raspberry Pi gibt es Aussparungen. Mit zwei versenkbaren Schrauben lässt sich das Gehäuse von innen festschrauben, etwa an der Wand.

Zwei Deckel und eine Büroklammer

Den Deckel gibt es in zwei Versionen, beide sind ebenfalls aus Aluminium. Der eine ist im Lochblech-Look gehalten, der andere ohne Löcher, aber mit Aussparungen für den Kamera- und den Display-Anschluss. Außerdem gibt es eine seitliche Aussparung, durch die ein Flachbandkabel durchpasst, das mit dem GPIO-Stecker verbunden werden kann. Die Schrauben zum Fixieren des Gehäuses und des Raspberry Pi sind im Paket enthalten. Außerdem liegt eine Büroklammer bei, mit der sich der Deckel entfernen lässt.

Die Abmessungen des Gehäuses betragen 64 mm x 32 mm x 91 mm, es ist damit nur geringfügig größer als das Raspebrry Pi, dessen Platine 63,5 mm × 20 mm x 93 mm misst. Laut Hersteller lassen sie sich problemlos übereinanderstapeln.

Die Kickstarter-Kampagne wurde im September 2013 erfolgreich abgeschlossen. Mit dem eingenommenen Geld sollte das Aluminiumgehäuse auch in verschiedenen Farben erhältlich sein. Bei Adafruit gibt es das Gehäuse allerdings nur im originalen Metallic-Look.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

SoniX 24. Okt 2014

"Viel, viel mehr", "deutlich mehr" oder wie auch immer. Definitionen gibts dafür nicht...

plutoniumsulfat 24. Okt 2014

Lieber den Plastikbecher als den aus Glas ;)

plutoniumsulfat 24. Okt 2014

hab ich auch so gedacht :D

Beazy 24. Okt 2014

Wenn's nur um den Preis geht: ein Radiowecker vom Sperrmüll tut's auch.

non_sense 24. Okt 2014

Ganz einfach: Das UniPi+ wird aus einem kompletten Alu-Block gefräst. So etwas ist...


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

      •  /