Unifi AC HD: Ubiquiti liefert neuen WLAN-AP mit MU-MIMO aus

Neue WLAN-Access-Points von Ubiquiti Networks beherrschen auch die neuen Funktionen der zweiten Welle von 802.11ac. Dank MU-MIMO können mehr Clients gleichzeitig versorgt werden. Allerdings ist bei dem neuen HD-Modell Power over Ethernet nach 802.3at Pflicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubiquitis neue Access Points im Aufbau.
Ubiquitis neue Access Points im Aufbau. (Bild: Ubiquiti Networks)

Ubiquiti Networks hat die Verfügbarkeit seiner neuen Access Points mit IEEE 802.11ac Wave 2 bekanntgegeben. Die Unifi AC HD genannten Access Points bieten im Vergleich zu den Vorgängern eine auf 1.733 MBit/s gesteigerte Bruttodatenrate und eine 4x4-Antennenkonfiguration.

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler:in (m/w/d) PL/SQL / .NET/vue.js
    DKMS gemeinnützige GmbH, Tübingen
  2. Product Owner / Technische Software-Teilprojektleitung (m/w / divers)
    Continental AG, Regensburg
Detailsuche

Da diese Bandbreite von einzelnen Clients in aller Regel nicht unterstützt werden kann, verwendet der Access Point Multi User MIMO, um die Bandbreite gleichzeitig auf mehrere Clients (maximal vier) pro Zeiteinheit im Downstream zu verteilen. Im Datenblatt gibt Ubiquiti Hinweise auf die zu erwartenden Vorteile beim Datendurchsatz durch die Verwendung von MU-MIMO.

Insgesamt kann der Access Point laut Ubiquiti mehr als 500 Nutzer verkraften. Wie gehabt ist der Access Point mit einer zweiten Funkeinheit für den 2,4-GHz-Betrieb ausgestattet. Auch hier gibt es eine Beschleunigung, allerdings auf Basis proprietärer Verfahren. Das dürfte im Betrieb kaum Auswirkungen haben.

Im Unterschied zu den kleinen Access Points von Ubiquiti braucht das neue Modell zwingend 802.3at (PoE+) für die Stromversorgung über das Netzwerk. 17 Watt benötigt das Gerät. Einen af-Modus mit reduzierter Leistung gibt es nicht. Für Netzwerkanbindung stehen zwei GBit-Ethernet-Anschlüsse zur Verfügung. 2.5GbE über NBase-T alias 802.3bz wird interessanterweise nicht unterstüzt. Die Konkurrenz von Netgear ist da weiter.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    16.-18.01.2023, virtuell
  2. LPI DevOps Tools Engineer – Prüfungsvorbereitung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    15./16.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Auslieferung hat laut Ubiquiti bereits begonnen. In den USA wird ein Preis von rund 350 US-Dollar (ohne Steuern) angeben.

Nachtrag vom 9. Februar 2017, 17:07 Uhr

Der zweite Netzwerkanschluss ist nur für Bridging vorgesehen. Ursprünglich hieß es, der Anschluss werde vermutlich für die zu erwartenden höheren Bandbreiten benötigt, was allerdings nicht funktioniert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kevschroe 17. Feb 2018

Hallo, ich habe folgendes Problem: In meinem Haus habe ich bisher einen Speedport NEO der...

dogfight76 23. Okt 2017

Also habe ich bei meinen neuen 2x AP AC Lite gar nicht die Möglichkeit den USA...

Schnarchnase 10. Feb 2017

Ich hab Unifi noch nicht so lange im Einsatz, aber nach relativ bescheidenen Erfahrungen...

as (Golem.de) 10. Feb 2017

Hallo, 1,7 Gbit/s sind Brutto, die lassen sich nicht umsetzen. Aber der AP hat noch ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. Auch ZTE betroffen: USA verbieten Verkauf und Import von Huawei-Geräten
    Auch ZTE betroffen
    USA verbieten Verkauf und Import von Huawei-Geräten

    Neben Geräten von Huawei darf auch ZTE künftig nicht mehr auf dem US-Markt agieren, wie die FCC nun beschlossen hat.

  2. Artemis I: Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt
    Artemis I
    Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt

    Die Testmission für Mondlandungen der Nasa Artemis I hat den Mond erreicht. In den kommenden Tagen macht sich die Orion-Kapsel auf den Rückweg.

  3. NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
    NIS 2 und Compliance vs. Security
    Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

    Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
    Von Nils Brinker

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN770 500GB 49,99€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • Seagate FireCuda 530 1TB 119,90€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 & P2 1TB 67,99€ • Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB 120 3er-Pack 42,89€ [Werbung]
    •  /