Abo
  • Services:

Unibox: Paketbox der Post-Konkurrenz kommt Ende 2014

Derzeit prüfen Hacker die Unibox der Post-Konkurrenz auf Systemsicherheit. Die Paketbox mit PIN und TAN soll auch Pizzaboten offenstehen.

Artikel veröffentlicht am ,
DHL-Paketkasten
DHL-Paketkasten (Bild: Deutsche Post)

Die vier größten Post-Konkurrenten GLS, DPD, Hermes und UPS wollen ihre gemeinsame Paketbox noch in diesem Jahr präsentieren. "Wir unterstützen eine gemeinsame Lösung. Ende des Jahres sollten wir ein Modell präsentieren können", sagte Hanjo Schneider, Europa-Chef von Hermes, der Welt am Sonntag.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. SOLCOM GmbH, Reutlingen

In diesen Wochen unterziehen Hacker im Auftrag der Paketdienste den Prototyp einem Penetrationstest: Sie sollen den Zugang zu dem Paketkasten über PIN- und TAN-Kombinationen überprüfen.

Über das System sollen auch Pizzadienste oder Brötchenlieferanten liefern können.

Die DHL, die Paketsparte der Deutschen Post, hatte ihren Paketkasten im Mai 2014 angekündigt. Der Einführungspreis der Basisversion beträgt 99 Euro. Für eine monatliche Pauschale ab 1,99 Euro kann die Paketbox auch gemietet werden. Die Konkurrenten wollen nach eigener Aussage deutlich günstiger sein. Der Paketkasten der Post ist aber nicht für andere Dienste zugänglich. "Unser System wird dagegen für alle Zusteller offen sein. Es wird eine neutrale Gesellschaft geben, die den Zugang organisiert", sagte Hermes-Chef Schneider der Welt am Sonntag. Das System soll möglicherweise Unibox heißen.

Wie bei der Post ist auch das Abholen von Rücksendungen möglich. Per SMS oder E-Mail erfahren die Kunden, wann welche Sendung in ihren Paketkasten geliefert wurde.

Über die Hälfte der 2,1 Milliarden Pakete, die in Deutschland verschickt worden sind, kommen aus dem Onlinehandel und von anderen Versendern. Die Paketmenge - und damit auch die Berge des Verpackungsmülls - sind um elf Prozent gewachsen. Mit 21 Prozent ist die Bekleidung die größte Warengruppe, 246 Millionen Pakete kamen aus dem Bereich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. bei ubisoft.com
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Dwalinn 23. Sep 2014

Aber es weht wunderbar andere unbeliebte Besucher ab und zwingt sie dazu zu klingeln...

holminger 23. Sep 2014

Musst Du ja nicht machen. Es steht Dir nach wie vor frei, die örtliche Postfiliale zu...

supersux 22. Sep 2014

und wie entnimmt der Paketbote dann die Retouren? Steht doch alles so im Artikel...

the_second 22. Sep 2014

Vermutlich. Da kann dann der sozial gehemmte Besteller noch einen weitere unnötigen...

captnrexx 22. Sep 2014

...hat die Unibox gleich eine Waage, einen Scanner und einen (Mobil-)funk-Anschluß, so...


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
    2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

      •  /