Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Sonderberichterstatter kümmert sich bei den Vereinten Nationen nun um den Datenschutz.
Ein Sonderberichterstatter kümmert sich bei den Vereinten Nationen nun um den Datenschutz. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

UNHRC: Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz

Ein Sonderberichterstatter kümmert sich bei den Vereinten Nationen nun um den Datenschutz.
Ein Sonderberichterstatter kümmert sich bei den Vereinten Nationen nun um den Datenschutz. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Die Vereinten Nationen haben Joseph Cannataci aus Malta zu ihrem Sonderberichterstatter zum Thema Datenschutz ernannt. Er kümmert sich fortan weltweit darum, den Datenschutz als Menschenrecht zu fördern. Dabei ist er allerdings auf die Kooperation der Länder angewiesen.

Anzeige

Joseph Cannataci aus Malta ist der erste "Special Rapporteur on the Right to Privacy" der Vereinten Nationen (UN), wie der Sonderberichterstatter für Datenschutz offiziell heißt. Offiziell wurde dies am gestrigen 3. Juli 2015 (US-Zeit). Cannataci konnte sich gegen insgesamt 29 weitere Kandidaten durchsetzen, darunter der ehemalige Bundesbeauftragte für Datenschutz in Deutschland, Peter Schaar.

Cannataci arbeitet nun für drei Jahre für den Menschenrechtsrat der UN (UNHRC). Er hat dabei beratenden Charakter und soll im Auftrag des UNHRC das Menschenrecht auf Privatsphäre im digitalen Zeitalter überwachen.

Als Sonderberichterstatter ist Cannataci unabhängig und weder Mitglied der Vereinten Nationen noch bekommt er eine finanzielle Kompensation für seine Arbeit. Zu seinen Aufgaben als Sonderberichterstatter gehören unter anderem Besuche von Ländern, um dort die Menschenrechtssituation zu untersuchen. Besonders einfach ist das für Länder mit sogenannten Standing Invitations. Derzeit bewilligen 111 Staaten Gesuche eines Sonderberichterstatters für einen Besuch des Landes. Bei Europäischen Staaten ist das üblich.

Zudem gehören zu Cannatacis Aufgaben selbst das Behandeln von Einzelfällen und die Erstellung von Studien oder Richtlinien. Die konkrete Umsetzung kann er aber nicht einfordern. Eine seiner Aufgaben ist es auch, die Öffentlichkeit auf das Thema Datenschutz aufmerksam zu machen. Die Auswirkungen der Arbeit von Cannataci sind stark abhängig von der Situation für die Bevölkerung. Hierzulande dürften seine Erkenntnisse und Verlautbarungen eher Gehör finden als in Ländern, in denen Informationen sich nicht besonders gut verbreiten.


eye home zur Startseite
Moe479 06. Jul 2015

letztendlich berichtet ein berichterstatter der vollversammlung zu seinen themen, er...

Rababer 04. Jul 2015

Also die USA :3

ProArchive 04. Jul 2015

Google Street View bekommt ja SO viel Ärger... Es ist traurig, dass der beste Zeitzeuge...

LinuxNerd 04. Jul 2015

Der zudem noch irgendwelche Berichte schreibt die niemand liest und die auch niemanden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Berlin
  3. AKDB, München
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 9,99€
  3. 19,99€ - Release 19.10.

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

  2. iZugar

    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt

  3. PowerVR

    Chinesen kaufen Imagination Technologies

  4. Zukunftsreifen

    Michelin will schwammartiges Rad für fahrerlose Autos bauen

  5. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  6. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  7. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  8. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  9. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  10. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Project One Mercedes bringt ein Formel-1-Triebwerk auf die Straße
  2. Elektroautos VW steckt 70 Milliarden Euro in Elektrifizierung
  3. BMW So soll der Elektro-Mini aussehen

  1. Re: So ein Quatsch - was ist das für ein Blödsinn

    ArcherV | 08:14

  2. Re: Jamaika wird nicht halten

    matok | 08:06

  3. Re: Ich feier das Ergebnis der AfD!

    matok | 08:04

  4. Re: Das stimmt imho so nicht, ...

    ArcherV | 08:04

  5. Re: wieso denn Neuwahlen?

    RipClaw | 08:01


  1. 07:52

  2. 07:33

  3. 07:25

  4. 07:17

  5. 19:04

  6. 15:18

  7. 13:34

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel