Abo
  • Services:
Anzeige
Fertigung bei Tesla
Fertigung bei Tesla (Bild: Tesla)

Produktion: Tesla-Händler bauen Autos teilweise selbst zusammen

Fertigung bei Tesla
Fertigung bei Tesla (Bild: Tesla)

Tesla wendet eine ungewöhnliche Methode an, um seine Produktionskapazitäten zu erhöhen: Laut einem Zeitungsbericht sollen Händler Teile wie Sitze oder Displays separat erhalten und selbst einbauen. Problematisch könnte die Qualitätssicherung werden.

Der Elektroautohersteller Tesla versucht laut einem Bericht der Financial Times über die Produktionsschwierigkeiten des Unternehmens, seine begrenzten Kapazitäten durch die Auslieferung unfertiger Fahrzeuge an Händler in den Griff zu bekommen. Die einzubauenden Teile wie Sitze, Displays oder Ähnliches erhalten diese ebenfalls. Wie sichergestellt werde, dass die Komponenten korrekt eingebaut würden, lässt der Bericht offen.

Anzeige

Ob diese Art der Fertigung der Grund für den Rückruf von 11.000 Model X war, bei denen die Gefahr bestand, dass Sitze in der zweiten Reihe des Fahrzeugs bei einem Unfall nach vorn rutschen könnten, ist nicht bekannt. Der freiwillige Rückruf wurde am 12. Oktober 2017 gestartet.

Allerdings scheint Tesla dem Bericht zufolge auch im Werk im kalifornischen Fremont die Fertigung nicht so automatisiert zu haben wie andere Autohersteller. Ein von der Financial Times befragter, anonymer Experte gab an, er habe noch nie so viel manuelle Arbeit in einer Produktionslinie gesehen wie bei Tesla. Die neu installierten Kuka-Roboter zur Beschleunigung der Produktion würden nach wie vor von Hand bedient, berichteten zudem zwei Personen, die in den vergangenen Wochen vor Ort waren.

Teslas größtes Problem ist die Massenfertigung des Mittelklasse-Elektroautos Model 3. Statt 1.500 Fahrzeuge wurden nur 260 gebaut. Als Hauptgrund für die Verzögerung nannte das Unternehmen Produktionsprobleme für Batteriemodule in der Gigafactory 1 in Nevada. Zwei Teile des Akkumontageprozesses würden neu entworfen, um den automatisierten Herstellungsprozess zu ermöglichen, schreibt Tesla in einem Brief an die Aktionäre (PDF).


eye home zur Startseite
gadthrawn 08. Nov 2017

Manchmal braucht man die Infos. Warum wird bei der Standheizung keine App oder...

Themenstart

M.P. 08. Nov 2017

Dazu müsste man wissen, wie die Original-Meldung der Financial Times lautet - die ist...

Themenstart

maxule 07. Nov 2017

Das ist zwar richtig, und den Hyundai IX35 noch länger. Hier war aber ein Bild-Link auf...

Themenstart

Thunderbird1400 07. Nov 2017

Ein "mimimimi" empfinde ich schon als recht provokant. Und Provokation bedeutet Emotion...

Themenstart

der_wahre_hannes 07. Nov 2017

Hättest die Trauben lieber mal gekeltert und nen Wein draus gemacht und 200 Jahre...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. netzeffekt GmbH, München
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Kamen
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 197,99€
  2. (-67%) 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Mozilla ist wie AMD

    Algo | 05:07

  2. Re: Download auf Website sollte als erstes...

    Betatester | 03:21

  3. Re: kaum hat man sich

    LinuxMcBook | 02:27

  4. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Vaako | 02:16

  5. Re: Frontantrieb...

    holgerscherer | 02:14


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel