Undead Labs: PC-Version von State of Decay noch 2013

Noch vor Ende 2013 soll die PC-Fassung des Untoten-Spektakels State of Decay zum Leben erwachen, so das Entwicklerstudio Undead Labs - das gleichzeitig Neuerungen für Update 3 der Xbox-Variante ankündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
State of Decay
State of Decay (Bild: Undead Labs)

Die PC-Fassung von State of Decay soll bessere Grafik mit höheren Auflösungen und einer höheren Bildwiederholrate bieten, so das US-Entwicklerstudio Undead Labs in einem längeren Forenbeitrag. Außerdem soll das bislang nur für die Xbox 360 erhältliche Actionspiel noch im Laufe von 2013 für Windows-Rechner erscheinen.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator/-in / Desktop Engineer (m/w/d)
    Robert Koch-Institut, Berlin-Mitte
  2. Senior Global Digital Product Manager (m/w/d)
    GEBR. BRASSELER GmbH & Co. KG, Lemgo
Detailsuche

Geplant ist, erst eine nur per Gamepad spielbare Version über das Early-Access-Programm von Steam zu veröffentlichen. Die finale Umsetzung soll dann natürlich auch Unterstützung für Maus und Tastatur enthalten.

Noch diese Woche soll zudem das dritte Update für die Konsolenfassung erscheinen. Die löst vor allem Probleme, die einige Spieler mit Abstürzen des Spiels hatten. Außerdem bietet sie die Möglichkeit, dass sich der Spieler bei Missionen von einem NPC-Charakter begleiten lässt.

In State of Decay kämpfen Spieler in der Rolle des ehemaligen Verkäufers Marcus in einer offenen Welt gegen Zombies um ihr Überleben. Neben Kämpfen spielen vor allem Elemente wie Ausweichen und Schleichen, das Aufbauen einer Basis und die Beschaffung von Ressourcen eine große Rolle.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

dasQ 18. Jul 2013

Und wenn man jetzt Titel und Post zusammennimmt, kann man raten ob er entweder unzählige...

Hotohori 18. Jul 2013

Jo, ich finde sie sogar richtig atmosphärisch, die Chars sind gut animiert und Tag/Nacht...

SlightlyHomosex... 18. Jul 2013

Selten ein Spiel gespielt das mich auch emotional so getroffen hat. Atmosphäre und...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /