Unterwegs im indischen Talkessel

In dem Talkessel können wir uns per Jeep weitgehend frei bewegen, um so nach und nach die Aufgaben in beliebiger Reihenfolge zu absolvieren. Dabei kämpfen wir gegen die Soldaten von Asav und lösen Rätsel. Denksport hat in The Lost Legacy einen etwas größeren Anteil als in den letzten paar regulären Uncharted. Wir finden, die Aufgaben sind durchgehend originell, fair und abwechslungsreich gestaltet. Störend finden wir allerdings, dass der Talkessel nicht sehr übersichtlich ist und die Wege teils überlang.

Stellenmarkt
  1. IT-Professional / Bioinformatiker (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, München
  2. Softwareentwickler C# .NET (m/w/d)
    Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt
Detailsuche

Außerdem gibt dort so gut wie gar nicht die legendären, aufwendig in Szene gesetzten Spezialabschnitte aus den letzten Uncharted, in denen ganze Stadtviertel und Wolkenkratzer quasi unter den Füßen der Hauptfigur zusammenstürzen. The Lost Legacy ist in dieser Hinsicht spürbar weniger aufwendig produziert - schade, aber wir können angesichts der sonst gelungenen Handlung damit leben.

Am restlichen Gameplay hat sich relativ wenig geändert. Es gibt zahlreiche Kämpfe, in denen wir uns Schießereien mit den feindlichen Söldern liefern. Dazu kommen Prügeleien, in denen Chloe und Nadine teils gemeinsam agieren - was das Programm selbstständig koordiniert, und was dank der tollen Animationen stellenweise fast schon verblüffend gut aussieht.

  • Nadine und Chloe erleben zusammen ein Abenteuer. (Bild: Sony/Screenshot: Golem.de)
  • Das Öffnen von Schlössern erledigt Chloe per Dietrich. (Bild: Sony/Screenshot: Golem.de)
  • Rebellenchef Asav hat dunkle Pläne - und eine eigene Armee... (Bild: Sony/Screenshot: Golem.de)
  • Chloe blickt aus dem Heck eines Lastwagens. (Bild: Sony/Screenshot: Golem.de)
  • Im Talkessel sind die Heldinnen per Jeep unterwegs. (Bild: Sony/Screenshot: Golem.de)
  • Auf der Karte zeigt ein Pfeil die Position an. (Bild: Sony/Screenshot: Golem.de)
  • Auch solche Rätsel gehören dazu. (Bild: Sony/Screenshot: Golem.de)
  • In Raum voller Geheimnisse ... (Bild: Sony/Screenshot: Golem.de)
  • In Indien springt Chloe an Reklametafeln. (Bild: Sony/Screenshot: Golem.de)
Im Talkessel sind die Heldinnen per Jeep unterwegs. (Bild: Sony/Screenshot: Golem.de)

Die vermutlich wichtigste neue Spielmechanik ist das Knacken von Schlössern, was wir mit den Analogsticks des Controllers und mit dessen Vibrierfunktion hinbekommen. Das Ganze ist eine nette Idee, die frustfrei umgesetzt wurde und durchaus eine Bereicherung darstellt. Wie in Uncharted 4 gibt es außerdem zahlreiche sammelbare Objekte. Wer so etwas nervig findet, kann die Suche danach natürlich ignorieren.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
  2. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Multiplayermodus von The Lost Legacy entspricht weitgehend dem Hauptprogramm; beide sind kompatibel. Einen zusätzlichen Survival-Arena-Modus konnten wir mit unserer sonst fertigen Testversion noch nicht ausprobieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Uncharted The Lost Legacy im Test: Abenteuer mit voller FrauenpowerVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Jim1985 17. Aug 2017

Als es mal im Angebot war Habe noch zwei Codes wer die neue Firmware Beta testen möchte...

Dedl 17. Aug 2017

Als Schreiber des Artikels hätte ich mir gedacht, wer von Uncharted noch nichts gehört...

Kurama 17. Aug 2017

In dem Beitrag steht nirgends etwas davon, dass mit dem Kauf von dem Spiel je nach...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /