Abo
  • Services:

Uncharted 4: Nathan Drake mit Level 70

Im August 2016 beginnt die erste Saison, Spieler können bis Level 70 aufsteigen: Das erste große Update für Uncharted 4 enthält umfangreiche Änderungen am Multiplayermodus. Die rund 1,3 GByte große Erweiterung ist ab sofort erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Multiplayermodus von Uncharted 4
Multiplayermodus von Uncharted 4 (Bild: Sony)

Das Entwicklerstudio Naughty Dog hat eine umfangreiche Erweiterung für Uncharted 4 veröffentlicht. Sie ist ab sofort und kostenlos als rund 1,3 GByte großer Download erhältlich. Die wohl größte Änderung ist ein Levelsystem im Multiplayermodus. Spieler können durch das Absolvieren von Kämpfen und durch das Sammeln von Punkten bis auf Level 70 aufsteigen. Bei jedem Aufstieg gibt es Gegenstände und alle fünf Stufen sogar besondere Objekte, die "durch keine andere Methode zu erhalten" sind - so Sony in seinem Blog.

Stellenmarkt
  1. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Die Entwickler haben außerdem das Rang-System vollständig überarbeitet. Es soll einfacher zu verstehen sein, außerdem entfallen Einschränkungen für Gruppen. Eine erste Saison im Modus Team Deathmatch soll in den nächsten Tagen beginnen und 60 Tage dauern. Bevor es dann weitergeht, will Naughty Dog allerdings möglicherweise erst mal eventuell nötige Verbesserungen einbauen.

Update 1.08 enthält auch eine neue Map namens Versunkene Ruinen, die auf der hochherrschaftlichen Piratenvilla des Hauptspiels basiert. Dort geht es bewusst sehr eng und schnell zu. Virtuelle Nathan Drakes müssen also schnelle Reflexe haben. Außerdem bietet der Patch eine Reihe weiterer Gegenstände, darunter Waffen, sowie sonstige Extras und kleinere Optimierungen - allerdings nur für den Multiplayermodus, nicht für die Kampagne.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.119€
  2. für 4,99€
  3. (-72%) 16,99€
  4. (-58%) 12,49€

Endwickler 01. Jul 2016

Nein, nicht alle Onlinespiele brauchen das Abo. Mehr Wissen schützt.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel)

Wir vergleichen Lenovos Ideapad 720S mit AMDs Ryzen 7 und Intels Core i5.

Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel) Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /