Abo
  • IT-Karriere:

Uncharted 4: Nathan Drake mit Level 70

Im August 2016 beginnt die erste Saison, Spieler können bis Level 70 aufsteigen: Das erste große Update für Uncharted 4 enthält umfangreiche Änderungen am Multiplayermodus. Die rund 1,3 GByte große Erweiterung ist ab sofort erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Multiplayermodus von Uncharted 4
Multiplayermodus von Uncharted 4 (Bild: Sony)

Das Entwicklerstudio Naughty Dog hat eine umfangreiche Erweiterung für Uncharted 4 veröffentlicht. Sie ist ab sofort und kostenlos als rund 1,3 GByte großer Download erhältlich. Die wohl größte Änderung ist ein Levelsystem im Multiplayermodus. Spieler können durch das Absolvieren von Kämpfen und durch das Sammeln von Punkten bis auf Level 70 aufsteigen. Bei jedem Aufstieg gibt es Gegenstände und alle fünf Stufen sogar besondere Objekte, die "durch keine andere Methode zu erhalten" sind - so Sony in seinem Blog.

Stellenmarkt
  1. CLUNO GmbH, München
  2. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding

Die Entwickler haben außerdem das Rang-System vollständig überarbeitet. Es soll einfacher zu verstehen sein, außerdem entfallen Einschränkungen für Gruppen. Eine erste Saison im Modus Team Deathmatch soll in den nächsten Tagen beginnen und 60 Tage dauern. Bevor es dann weitergeht, will Naughty Dog allerdings möglicherweise erst mal eventuell nötige Verbesserungen einbauen.

Update 1.08 enthält auch eine neue Map namens Versunkene Ruinen, die auf der hochherrschaftlichen Piratenvilla des Hauptspiels basiert. Dort geht es bewusst sehr eng und schnell zu. Virtuelle Nathan Drakes müssen also schnelle Reflexe haben. Außerdem bietet der Patch eine Reihe weiterer Gegenstände, darunter Waffen, sowie sonstige Extras und kleinere Optimierungen - allerdings nur für den Multiplayermodus, nicht für die Kampagne.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 2,99€
  3. 4,99€
  4. 2,99€

Endwickler 01. Jul 2016

Nein, nicht alle Onlinespiele brauchen das Abo. Mehr Wissen schützt.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkbook 13s - Test

Das Thinkbook wirkt wie eine Mischung aus teurem Thinkpad und preiswerterem Ideapad. Das klasse Gehäuse und die sehr gute Tastatur zeigen Qualität, das Display und die Akkulaufzeit sind die Punkte, bei denen gespart wurde.

Lenovo Thinkbook 13s - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

    •  /