Abo
  • IT-Karriere:

Unbedachter Facebook-Post: "... lauf ich Amok"

Eine unbedachte Äußerung auf Facebook - und schon kann ein Schüler in die Mühlen der Justiz geraten. Ein Achtklässler muss nun 20 Stunden soziale Arbeit leisten, weil er sich über Mitschüler aufregte und dabei die falschen Worte wählte.

Artikel veröffentlicht am ,
Amtsgericht Aachen verurteilt Schüler wegen einer unbedachten Aussage.
Amtsgericht Aachen verurteilt Schüler wegen einer unbedachten Aussage. (Bild: Amtsgericht Aachen/Screenshot: Golem.de)

Das Amtsgericht Aachen hat einem Schüler 20 Sozialstunden zugeteilt, weil dieser auf Facebook unter anderem geschrieben hatte: "Leute, die ich so gar nicht leiden kann, haben fb [Facebook] - wenn die mir fa [Freundschaftsanfragen] schicken, lauf ich Amok". Verunsicherte Mitschüler informierten daraufhin die Schulleitung und die daraufhin die Polizei.

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München

Zuvor war der Schüler laut Gerichtsurteil gemobbt worden und hatte auch Lehrer und Eltern darüber informiert. Jens Ferner, der Anwalt des Schülers, ergänzt im Blog seiner Kanzlei, dass die Freundschaftsanfragen auf Facebook als Provokation gemeint gewesen seien. Für das Gericht stellte die Äußerung dennoch eine Störung des öffentlichen Friedens dar, da der Schüler eine Straftat angedroht hätte.

Jugendslang?

Der Anwalt des Schülers kritisierte die Entscheidung des Amtsgerichts Aachen. Sie wäre bei einer Amokdrohung zwar keineswegs abwegig, aber es berücksichtige nicht, dass der Ausspruch "ich lauf' Amok" Teil des Jugendslangs sei. Er möge aufgrund der sensibilisierten Bevölkerung nicht besonders klug sein, es stehe aber zu befürchten, "dass bestimmte 'geflügelte Worte' bald gar nicht mehr ausgesprochen werden dürfen".

"Die hier zu erkennende Tendenz, jemandem, nur aufgrund seines Alters und sozialer Stellung als Schüler, die Aussprache gleich mit dem scharfen Schwert des Strafrechts zu verbieten, ist abzulehnen. Ganz zu schweigen davon, dass gerade 8.-Klässlern unbedachte Äußerungen in der Öffentlichkeit erlaubt sein müssen", so Ferner im Kanzlei-Blog.

Der Schüler war zum Zeitpunkt des Vorfalls laut Gericht noch minderjährig und ihm habe seine Aussage leidgetan. Der Anwalt hat Berufung gegen das bereits Ende März gesprochene und nun veröffentlichte, nicht rechtskräftige Urteil (556 Ds-1 Js 11/12-48/12) eingelegt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)
  2. 179€ (Bestpreis - nach 40€ Direktabzug)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 199€ + Versand

maple2 13. Mai 2012

...halte ich es für bedenklich, ihn dafür zu verurteilen, denn laut Wikipedia handelt es...

bugmenot 13. Mai 2012

So ganz nebenbei: Ich hab' 'nen Mobiltelefon, dass diese stillen SMS anzeigt ;-P "Durfte...

Moe479 12. Mai 2012

wenn es auslegungsache ist wurde dem grundsatz "im zweifel für den angeklagten" keinerlei...

Verlusti 11. Mai 2012

Für mich stellt sich dann eher die Frage, bekommen die Schüler die gemobbt haben auch...

Tobias Claren 11. Mai 2012

... Auch die Methode scheint Einfluss auf das Mediale Echo zu haben: http://www.bild.de...


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    •  /