• IT-Karriere:
  • Services:

Unabhängige Reparaturdienstleister: Freie Mac-Werkstätten dürfen manchen Kunden nicht helfen

Werkstätten, die Reparaturleistungen für Macs anbieten, müssen sich dafür qualifizieren. Doch alles dürfen sie trotzdem nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Mac wird zerlegt.
Ein Mac wird zerlegt. (Bild: iFixit)

Apple hat weitere Details zum Programm für unabhängige Reparaturdienstleister von Macs veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. A-Z Gartenhaus GmbH, Hamburg

Für Kunden interessant ist, dass durch das Programm alle Mac-Modelle abgedeckt werden, also sowohl Macbooks, iMacs, der Mac Pro und der Mac Mini. Allerdings mit einer großen Einschränkung: Die Geräte dürfen nicht mehr innerhalb der Garantie sein, die mit Apple Care bis zu drei Jahre nach Kaufdatum gilt.

Sogenannte Independent Repair Provider (IRP) erhalten von Apple Originalersatzteile, die bei den Reparaturen eingesetzt werden. Dazu zählen Bildschirme für iMacs und Macbooks, die Logikplatinen der Geräte sowie das Notebook-Gehäuse mit Tastatur, Trackpad, Lautsprecher und Akku.

Die teilnehmenden Werkstätten dürfen für die Reparaturen nur von Apple zertifizierte Techniker einsetzen und keine kompletten Macs als Ersatz anbieten. Außerdem dürfen Macs nicht an ein Apple-Reparaturzentrum weitergeschickt werden, was sicherlich für manche Kunden eine interessante Dienstleistung wäre.

Laut einem Bericht von Macrumors soll Apple die Preise für Ersatzteile deutlich verändert haben: Einige Teile wurden demnach günstiger, andere wie Displays mehrere Hundert US-Dollar teurer.

Das Mac-Programm gilt erst einmal nur für die USA, wann andere Länder folgen, ist nicht bekannt. Zum Vergleich: Apple führte das iPhone-Reparaturprogramm im Herbst 2019 in den USA ein, im Juli 2020 kam es nach Deutschland.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,99€ (Release 10.11.)
  2. 299,99€ (Release 10.11.)
  3. 499,99€ (Release 10.11.)
  4. Temperatur-Höhe wird zum Rabatt - bis 25 Prozent

packansack 19. Aug 2020 / Themenstart

Können wir uns schon auf das nächste Video von ihm freuen. Oh wait, ist schon draußen...

Blar 19. Aug 2020 / Themenstart

Was ist die Definition von "unabhängig" im Zusammenhang mit von Apple genannten "Programm...

nille02 19. Aug 2020 / Themenstart

Das Problem bei Apple ist, das die Flüssigkeitsanzeiger auch schon bei hoher...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Elektrophobie: Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte
Elektrophobie
Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte

Beschimpfungen als "Öko-Idiot" oder der Mittelfinger auf der Autobahn: Als Elektroauto-Fahrer macht man einiges mit - aber nicht mit dem Auto selbst.
Ein Erfahrungsbericht von Matthias Horx

  1. Model Y Tesla befestigt Kühlaggregat mit Baumarktleisten
  2. Wohnungseigentumsgesetz Anspruch auf private Ladestelle kommt im November
  3. Autogipfel Regierung fordert einheitliches Bezahlsystem bei Ladesäulen

    •  /