Umweltverträglichkeitsprüfung: Günstiger Tesla könnte schon 2022 erscheinen

In Dokumenten zur Gigafactory Shanghai sind Hinweise auf den von Elon Musk angekündigten günstigen Tesla aufgetaucht.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla-Skizze zu einem günstigen Elektroauto
Tesla-Skizze zu einem günstigen Elektroauto (Bild: Tesla)

Der von Elon Musk zum Battery Day angekündigte Tesla mit einem Einstiegspreis von 25.000 US-Dollar könnte früher kommen als erwartet. Bisher gingen Analysten von einem Marktstart im Jahr 2024 oder 2025 aus, weil erst dann Akkus so günstig sein würden, dass sich ein solcher Endpreis ergeben könnte. Tesla selbst ließ zu einem möglichen Starttermin bisher nichts verlauten. Denkbar ist auch, dass Tesla nur eine Testproduktion startet und das Auto erst ein Jahr später auf den Markt kommt.

Stellenmarkt
  1. Embedded Firmware Entwickler (m/w)
    IoT Invent GmbH, Ismaning
  2. Software- / Webentwickler (w/m/d)
    Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg
Detailsuche

Das hat sich nun geändert. Wie das Blog Teslarati berichtet, sind im Zuge einer Umweltverträglichkeitsprüfung für die Tesla Gigafactory Shanghai Dokumente veröffentlicht worden, in denen ein bisher unbekanntes Fahrzeugmodell erwähnt wird. Das namenlose Auto soll ab 2022 in Shanghai produziert werden.

Woher Teslarati die Information hat, dass es zwischen 160.000 und 200.000 Yuan kosten soll, ist nicht klar. In den chinesischen Dokumenten wird kein Preis erwähnt. Er entspricht umgerechnet etwa 25.000 bis 30.000 US-Dollar beziehungsweise rund 20.000 bis 25.000 Euro.

Zu dem Fahrzeug gibt es bisher von Tesla nur eine grobe Skizze. Es scheint sich um einen kleineren Vier- bis Fünfsitzer mit Fließheck zu handeln. Ein Kleinwagen ist es jedoch nicht. Er soll auf dem Chassis des Model 3 basieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


honk 13. Jan 2021

Bisschen Geduld, das wird es auch bald geben. Es ist völlig normal, das erst mal für das...

Jossele 12. Jan 2021

Ein Auto in China kostet Renminbi / Yuan und nicht US$! OK, mit einer Ausnahme - in...

dummzeuch 11. Jan 2021

Das kommt wohl vor allem darauf an, welche Ansprüche man an ein "brauchbares Farhzeug...

subjord 11. Jan 2021

Ja, die Entwickler für das Model stellt er dieses oder nächstes Jahr ein, sobald die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn  
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  2. Cerebras WSE-2: München verbaut riesigen KI-Chip
    Cerebras WSE-2
    München verbaut riesigen KI-Chip

    Als erster Standort in Europa hat das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) ein CS-2-System mit Cerebras' WSE-2 gekauft, welches effizient und schnell ist.

  3. WD Red: 7 US-Dollar für falsch beworbene NAS-Festplatte
    WD Red
    7 US-Dollar für falsch beworbene NAS-Festplatte

    Weil Western Digital einige NAS-Festplatten ohne Hinweis mit SMR-Technik verkauft hatte, muss der Hersteller dafür geradestehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /