• IT-Karriere:
  • Services:

Umweltschutz: Verbrennerverbot ab 2035 in Kalifornien

Kalifornien will die Neuzulassung von Verbrennerfahrzeugen ab 2035 verbieten - das gilt für Pkw und kleine Laster.

Artikel veröffentlicht am ,
In Kalifornien sollen Verbrennungsmotoren verboten werden.
In Kalifornien sollen Verbrennungsmotoren verboten werden. (Bild: Wisconsin Department of Natural Resources/CC BY-ND 2.0)

Der US-Bundesstaat Kalifornien erlaubt ab 2035 keine Neuwagenzulassungen mit Benzin- oder Dieselmotor mehr. Wie der Gouverneur des Bundesstaates, Gavin Newsom, mitteilte, sind von dem Dekret auch kleine Lastwagen betroffen, während schwere Lkw mit Verbrenner erst ab 2045 nicht mehr neu zugelassen werden. Wer gebrauchte Autos besitzt oder kauft, kann diese weiterfahren.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Der Gouverneur begründete die Maßnahme damit, dass der Transportsektor im Bundesstaat für mehr als 50 Prozent der CO2-Emissionen verantwortlich sei. Das Verbrennerverbot sei der "wirkungsvollste Schritt, den unser Bundesstaat zur Bekämpfung des Klimawandels unternehmen kann".

Das California Air Resources Board (CARB) soll nun auf Basis des Dekrets die konkreten Vorschriften ausarbeiten. Kalifornien will außerdem den Aufbau von Ladenetzen fördern und Anreize für neue und gebrauchte E-Autos schaffen. Wie diese genau aussehen werden, ist noch nicht bekannt.

Auch in anderen Ländern regt sich Widerstand gegen Verbrennermotoren. In Großbritannien soll das geplante Verbot von 2035 auf 2030 vorgezogen werden. Frankreich will ein Verbot für 2040 durchsetzen, sich aber zunächst mit Deutschland, Irland und den Niederlanden einigen. Norwegen will ab 2025 ein Verbot einführen, hat aber keine eigene Automobilindustrie. Schweden und Dänemark wollen 2030 die Neuzulassung von Dieseln und Benzinern bei Pkw verbieten. Deutschland nannte bisher kein Datum.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...
  2. (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World Evolution für 11,25€, Jurassic World Evolution...
  3. 39,99€ (PS4, Xbox One, Nintendo Switch)

JackIsBlackV8 27. Sep 2020 / Themenstart

Feinstaub ist überhaupt kein Problem. Einmal Regen und weg ist er.

ChMu 25. Sep 2020 / Themenstart

Nicht mit dem Auto. Durchschnitt sind US weit 10000mi/a. Das ist nicht ueberragend mehr...

lestard 25. Sep 2020 / Themenstart

Wenn du Klimaforschern aufmerksam zuhörst, wirst du sehen, dass eben nicht behauptet...

lestard 25. Sep 2020 / Themenstart

Es wäre echt gut gewesen, wenn man das mit dem Klimawandel vorher gewusst hätte. Dann...

Palerider 25. Sep 2020 / Themenstart

...da ist ja auch schon alles verbrannt...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

    •  /