Abo
  • Services:

Umwelt: Wieder Abgas-Manipulationen bei Audi

Bitte kräftig einschlagen: Eine US-Behörde hat erneut eine manipulierte Software bei Audi gefunden. Sie erkennt am Lenkrad, wenn das Auto auf dem Prüfstand steht und schaltet auf abgasarmen Betrieb um.

Artikel veröffentlicht am ,
Audi: umweltfreundliches Schaltprogramm aktiviert
Audi: umweltfreundliches Schaltprogramm aktiviert (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Noch mehr Manipulationen bei Audi: Die kalifornische Umweltbehörde California Air Resources Board (Carb) hat eine weitere Funktion in der Motorsoftware bei Audi gefunden, um Abgas-Werte zu verändern. Das berichtet die Wochenzeitung Bild am Sonntag.

Stellenmarkt
  1. PARI Pharma GmbH, Gräfelfing, Gilching, Weilheim
  2. über Mittelstandstrainer GmbH, Region Süd­schwarz­wald

Die Software erkennt, ob sich das Fahrzeug auf der Straße bewegt oder auf einem Prüfstand mit Rollen steht. Die Software sorgt dann für einen Fahrmodus, in dem wenig Treibstoff verbraucht und entsprechend wenig Kohlendioxid freigesetzt wird.

Wird das Lenkrad bewegt?

Die Software soll in verschiedenen Fahrzeugen mit Benzin- oder Dieselmotoren installiert sein, die mit einem bestimmten Automatik-Getriebe ausgerüstet sind. Das Merkmal für die Software ist das Lenkrad: Wird es nicht bewegt, könnte das Auto auf dem Prüfstand stehen. Dann aktiviert sie das umweltfreundliche Schaltprogramm. Erst wenn der Fahrer das Lenkrad stärker einschlägt, wechselt die Software zu einem anderen Programm für das Getriebe, bei dem der Treibstoffverbrauch steigt - und damit auch die Kohlendioxidemissionen.

Betroffen sind laut Bild am Sonntag Fahrzeuge mit dem Stufenautomatik-Getriebe mit der Bezeichnung AL 551. Das sei vor allem in leis­tungs­starken Audis verbaut. Die Software soll bereits seit einigen Jahren im Einsatz sein. Seit Mai dieses Jahres sei sie aber nicht mehr aktiv. Audi habe sie gestoppt, kurz bevor die Carb die Manipulationen in einem älteren Fahrzeug fand. Mehrere der Verantwortlichen seien von Audi suspendiert worden.

Software-Manipulationen, die die Abgaswerte verändern, waren im vergangenen Jahr bei Autos von Volkswagen (VW) aufgeflogen. Audi gehört zum VW-Konzern und geriet deshalb unter Verdacht, die gleiche Motorsteuerungs-Software installiert zu haben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€
  2. 215,71€
  3. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)

NobodZ 07. Nov 2016

+1

stiGGG 07. Nov 2016

Dies ist doch ein neuer Fall für den es evtl neue Strafen und Schadensersatzforderungen...

SJ 07. Nov 2016

Das geht aus der Meldung hier nicht hervor, dafür aus anderen: Dieses Spezialprogramm...

tingelchen 07. Nov 2016

Es geht um Vergleichbarkeit. Nicht um niedrigen Benzinverbrauch. In diesem speziellen...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test

Der NUC8 alias Crimson Canyon ist der erste Mini-PC mit einem 10-nm-Chip von Intel. Dessen Grafikeinheit ist aber deaktiviert, weshalb Intel noch eine Radeon RX 540 verlötet. Leider steckt im System eine Festplatte, weshalb der NUC8 sehr träge reagiert und vergleichsweise laut wird.

Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

    •  /