Umstrukturierung: Intels Datacenter-Chef muss gehen

Neue Führungskräfte sollen Intel wieder auf Kurs bringen, CEO Pat Gelsinger schafft dazu gleich vier Gruppen innerhalb des Unternehmens.

Artikel veröffentlicht am ,
Navin Shenoy bei der Vorstellung von Kaby Lake
Navin Shenoy bei der Vorstellung von Kaby Lake (Bild: Intel)

Intel hat umfangreiche Änderungen an der eigenen Datacenter-Sparte vorgenommen: Unter dem neuen CEO Pat Gelsinger wird Navin Shenoy, bisher Executive Vice President der Sparte, seine Position aufgeben und Intel verlassen. Stattdessen sollen zwei Führungskräfte die nun zweitgeteilte Abteilung leiten, und auch Raja Koduri wird befördert.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (w/m/d)
    Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  2. Mitarbeiter (m/w/d) IT- Servicedesk / Support
    EKATO Rühr- und Mischtechnik GmbH, Schopfheim
Detailsuche

Schon vor einigen Monaten hatte Intel die Data Center Group (DCG) in die Data Platform Group (DPG) umbenannt, nun wird sie neu aufgestellt: Für Datacenter und AI ist künftig Sandra Rivera verantwortlich, hierunter fallen die Xeon-CPUs und die FPGAs (einst Altera) sowie die Habana-Designs. Rivera war zuvor als Chief People Officer (CPO) für die Personalabteilung zuständig, davor war sie Chefin der Network Platforms Group.

Die Network and Edge Group wiederum übernimmt Nick McKeown, diese Abteilung vereint die bisherige Network Platforms Group, Internet of Things Group und Connectivity Group unter einem Banner. McKeon hatte zuvor Barefoot Networks gegründet, das im Sommer 2019 von Intel übernommen wurde.

VMware-Weggefährte wird Gruppen-CTO

Ebenfalls neu im Team ist Greg Lavender, der als Chief Technology Officer (CTO) und Senior Vice President die Software and Advanced Technology Group leiten wird, unter welche auch die Intel Labs fallen. Lavender war lange bei VMware parallel zu Pat Gelsinger angestellt, auch dort war er Chief Technology Officer (CTO) und Senior Vice President.

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    12.08.2022, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    29.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Raja Koduri wird zum Chef Accelerated Computing Systems and Graphics Group (AGX), diese konzentriert sich auf High Performance Computing (HPC) und Grafik vom Client-Ultrabook über Enterprise/Datacenter bis hin zu Supercomputern. Bisher war Koduri für die Architekturstrategie bei Intel verantwortlich, zuvor entwickelte er GPUs für AMD und Apple.

Intel-Prozessoren

Mit Navin Shenoy muss nach 26 Jahren ein langgedienter Intel-Angesteller seinen Platz räumen, er war unter anderem für Tablets und später für Client-Systeme bei Intel Asia Pacific verantwortlich. Shenoy folgte 2016 auf Kirk Skaugen als Chef der Client Computing Group (CCG), schon 2017 wurde er Nachfolger von Diane Bryant als Executive Vice President der Data Platforms Group.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Autonomes Fahren
Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung

Fahrerlose Autos haben manchmal ihren eigenen Willen und können einen Stau verursachen.

Autonomes Fahren: Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung
Artikel
  1. Action: EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler
    Action
    EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler

    Mit einem Tweet bringt EA die Fans von Solokampagnen gegen sich auf, und sucht gleichzeitig einen Designer für das nächste Battlefield.

  2. Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
    Microsoft
    Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

    Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

  3. Rockstar Games: Viele Details zu GTA 6 geleakt - oder gefälscht
    Rockstar Games
    Viele Details zu GTA 6 geleakt - oder gefälscht

    Ein gangbasierter Onlinemodus, drei spielbare Charaktere in der Kampagne: Ein möglicher Leak zu GTA 6 sorgt für Diskussionen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€, Be Quiet Silent Tower 159,90€) • iPhone SE (2022) günstig wie nie: 476,99€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /